Mitteilungen

Wasser-Agenda 21 sucht eine Projektleiterin / einen Projektleiter für die Plattform Revitalisierung

Zur Weiterentwicklung der Plattform sucht Wasser-Agenda 21 auf den 1. September 2019 oder nach Vereinbarung eine engagierte, selbständige und kommunikative Persönlichkeit als

Projektleiter/-in für die Plattform Revitalisierung (80-100%)

zum Stelleninserat

Kein Gegenvorschlag zur Trinkwasserinitiative

Es gibt weder zur Trinkwasserinitiative noch zur Pestizidverbotsinitiative einen Gegenvorschlag: Dies ist das Resultat der langen Debatte im Nationalrat letzte Woche. Aqua & Gas hat einige Medienstimmen zum Thema zusammengefasst.

 

Festlegung von Gewässerräumen: Bund und Kantone publizieren Arbeitshilfe

Die Kantone sind beauftragt, den Raumbedarf oberirdischer Gewässer festzulegen. Diese so genannten Gewässerräume gewährleisten den Gewässer- und Hochwasserschutz. Die Bau-, Planungs- und Umweltdirektoren-Konferenz der Kantone (BPUK), die Landwirtschaftsdirektorenkonferenz (LDK) sowie die Bundesämter für Umwelt (BAFU), Raumentwicklung (ARE) und Landwirtschaft (BLW) haben gemeinsam eine Arbeitshilfe zur Festlegung und Nutzung des Gewässerraums erarbeitet. Sie soll dazu beitragen, dass die Gewässerraum-Vorschriften schweizweit einheitlich umgesetzt werden. [mehr…]

Wasser-Agenda 21: Tätigkeitsbericht 2018

Wasser-Agenda 21 konnte 2018 das 10-jährige Jubiläum feiern. Lesen Sie im aktuellen Tätigkeitsbericht mehr über die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr!

 

Trinkwasserinitiative: zwei Studien untersuchen Auswirkungen

Zwei kürzlich erschienene Studien beschäftigen sich mit den Auswirkungen der Trinkwasserinitiative. Ein Rechtsgutachten im Auftrag des VSA (Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute) und SFV (Schweizerischer Fischerei-Verband) sieht einen beachtlichen Spielraum bei der Umsetzung der Initiative. Zu anderen Schlüssen kommt eine Studie des Schweizer Bauernverbandes SBV. [mehr…]

1 2 3 21