Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

26.09.2018 Konferenzhotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Hausinstallationen – Trinkwasserhygiene

SVGW-Wasserfachtagung

Die Wasserversorgungen sind bestrebt, Trinkwasser in einwandfreier Qualität an die Eigentümer und Betreiber von Hausinstallationen abzugeben. An der Veranstaltung wird einleitend auf die seit 1. Mai 2017 in Kraft getretene Trinkwasserverordnung eingegangen und die Grundlagen erläutert bezüglich des mikrobiologischen Verhaltens in Trinkwasserinstallationen. In weiteren Tagungsblöcken werden die Legionellenproblematik und das Spannungsfeld zwischen der Sicherstellung der Hygiene und der Steigerung der Energieeffizienz thematisiert.

Um die Trinkwasserhygiene in einer Hausinstallation nicht von Beginn an nachteilig zu beeinflussen, sind der Druckprüfung während der Rohbauphase und der Erstbefüllung kurz vor dem bestimmungsgemässen Betrieb höchste Aufmerksamkeit zu schenken. Anlässlich der Fachtagung wird ein für die Schweiz neuer Ansatz vorgestellt.

SVGW

www.svgw.ch

26.09.2018 – 27.09.2018 Montreux Kalendereintrag:

STK-Talsperrentagung 2018

Stauraum und Umgebung

Die Fachtagung ist den Themen der Rutschungen, der Bewaldung im Einzugsgebiet und der Interaktion zwischen Sperre und Baugrund gewidmet.

Die Exkursion am Donnerstag führt uns zu den Anlagen Hongrin und Lessoc (optional).

Schweizerisches Talsperrenkomitee STK

www.swissdams.ch

27.09.2018 – 30.09.2018 Bildungszentrum Salecina, Maloja Kalendereintrag:

Energiewende: Nachhaltig oder hinterhältig?

Ein Seminar zu Wasserkraft und Co.

Die Schweiz hat letztes Jahr die Energiestrategie 2050 beschlossen. Doch viele Fragen bleiben offen: Sind neue Stauseen und Windkraftanlagen nötig? Wo geht der Landschaftsschutz vor? Torpediert die Strommarktliberalisierung die Energiewende?

Aqua Viva und weitere

http://aquaviva.ch

29.09.2018 12:35 – 16:45 Treffpunkt: Bahnhof Langwiesen Kalendereintrag:

Den Rhein bei Schaffhausen entdecken

Aqua Viva-Exkursion Wasserleben

Vom Boot aus entdeckt – die vielfältige Natur am Rhein bei Schaffhausen, die gelungenen Revitalisierungen, die Spuren des Bibers und, mit etwas Glück, als blauer Blitz den Eisvogel. Wir nehmen Sie mit auf den Rhein, zeigen Ihnen verschiedene Revitalisierungsmassnahmen des Kraftwerks Schaffhausen, erklären die Hintergründe und erzählen von Schwierigkeiten und Erfolgen. Die wunderschöne Landschaft ist ein Genuss! Auf dem Rückweg zu Fuss durch Biberland sehen wir die durch den Nager vielseitig gestaltete Landschaft.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

04.10.2018 Lausanne Kalendereintrag:

Génétique et gestion de la pêche

PEAK-FIBER A40/18

Les études génétiques permettent, entre autres, de déterminer les relations de parenté entre différentes populations de poissons (natives ou introduites), d’identifier des unités de gestion, ou encore de quantifier l’effet du rempoissonnement. Les objectifs de cet atelier sont de fournir un tour d’horizon des différentes méthodes et concepts d’études scientifiques, d’apprendre à interpréter les résultats de ces études correctement, et de discuter de leur utilité pour la gestion de la pêche.

Eawag / FIBER

www.eawag.ch

10.10.2018 – 11.10.2018 Brüssel / B Kalendereintrag:

Aquacross Final Conference

Ecosystem-Based Management for the Protection of Aquatic Biodiversity – Practice and Lessons Learnt

The EU 2020 Biodiversity Strategy aims to tackle the loss of species and habitats and establish targets to preserve and restore biodiversity. However, our rivers, coasts, and seas – home to an array of species and habitats and providing numerous ecosystem services – are under significant threat from human activity. What is the status of implementation of the EU Biodiversity Strategy for aquatic ecosystems and is ecosystem-based management a potential tool for protecting them?

The conference will bring together scientific experts, policy makers, and members of the business community to discuss cross-cutting topics related to the protection of aquatic ecosystems and opportunities for ecosystem-based management. Participants will have the opportunity to interact and discuss the added value of integrative policy and assessment frameworks for the protection of aquatic biodiversity with lessons learned from 8 case studies, other research projects and ongoing policy initiatives.

AQUACROSS (Horizon 2020)

aquacross.eu

13.10.2018 Axpo Power AG, Kraftwerk Rüchlig, Aarau Kalendereintrag:

Mit den Fischen um die Wasserkraftwerke

FIBER-Exkursion

Warum wandern Fische? Wie können sie Hindernisse wie ein Wasserkraftwerk überwinden, und wie können wir überprüfen, ob die Fischauf- und abstiegshilfen auch wirklich funktionieren? Auf diese und weitere Fragen gehen zwei Referate am Vormittag ein. Am Nachmittag werden die am KW Rüchlig getroffenen Vorkehrungen zur Verbesserung der Fischgängigkeit vor Ort besichtigt und die Fische, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem in einer Fischtreppe eingerichteten Zählbecken befinden, beobachtet und bestimmt.

FIBER

www.fischereiberatung.ch

19.10.2018 13:15 – 16:15 Kirche St. Martin, Warth Kalendereintrag:

Revitalisierung Thur: Warth – Frauenfeld

Wege durch die Wasserwelt – Exkursion zum Jubiläumsjahr Hydrologischer Atlas der Schweiz

Die wasserbaulichen Eingriffe Ende des 19. Jahrhunderts prägen im Thurtal wie in vielen anderen Regionen der Schweiz auch heute noch das Landschaftsbild. Sie hatten schwerwiegende Folgen für die Ökologie. Mit dem 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz sollen schweizweit bis 2090 nun rund 4000 km Gewässerabschnitte revitalisiert werden.

Die Exkursion führt von der Kartause Ittingen hinunter zur Thur und an ihrem Seitengewässer – der Murg – bis nach Frauenfeld. Anhand einiger bereits umgestalteter Gewässerabschnitte werden Ziele, Wirkungen, Herausforderungen und Nutzen von Revitalisierungen diskutiert.

Das Exkursionsprogramm «Wege durch die Wasserwelt» schafft einen räumlichen Zugang zum Thema Wasser. Hauptziel einer HADES-Exkursion ist die Vermittlung und Vertiefung hydrologischer Fakten. Als Zielpublikum sind angesprochen: Fachleute, Schulen, aber auch Touristinnen und Touristen, eine breitere Öffentlichkeit, also all jene, denen der Themenkreis «Wasser» ein Anliegen ist.

HADES Hydrologischer Atlas der Schweiz

hydrologischeratlas.ch

1 2 3 5