Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

10.07.2020 – 01.07.2021 Tierpark Dählhölzli, Bern Kalendereintrag:

VERLÄNGERT: Fotoausstellung „Unterwasserwelten“

Die Schweizer Bäche, Flüsse und Seen sind voller Leben. In kaum einem Lebensraum tummeln sich derart viele Tier- und Pflanzenarten wie am und im Gewässer. Die faszinierende Vielfalt unserer Gewässer zeigt Aqua Viva anlässlich ihres 60-Jahr-Jubiläums mit Aufnahmen des Naturfotografen Michel Roggo.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

13.04.2021 10:30 – 12:00 Online Kalendereintrag:

Leitrechen-Bypass-Systeme für einen sicheren Fischabstieg

WA21-Webinar

Die Plattformen von Wasser-Agenda 21 bieten regelmässig Webinare an, in denen Projekte und Methoden vorgestellt werden, die für die Gewässerrevitalisierung und Wasserkraftsanierung relevant sind.

In dieser Online-Veranstaltung referieren Dr. Claudia Beck, Anita Moldenhauer und Dr. Julian Meister zum Thema „Leitrechen-Bypass-Systeme für einen sicheren Fischabstieg – Stand der Forschung von Horizontalrechen, Bar Racks und Elektrifizierung“.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

28.04.2021 Wien / A Kalendereintrag:

Feststoffhaushalt im GE-RM-Planungsprozess

Grundlagen, Erfahrungen, Praxismethoden

Feststoffe sind ein wichtiger und unverzichtbarer Baustein für die Entstehung von natürlichen Strukturen und Lebensräumen in Fliessgewässern, gleichzeitig stellen sie aber im Zuge von Naturereignissen wie Hochwasser oder Murgängen eine Gefahr für den Menschen dar. Während die konkrete Datenlage zu Störungen des Feststoffhaushalts in Österreichs Fliessgewässern oft unzureichend ist, müssen dennoch Massnahmen zur Verbesserung des Feststoffhaushalts erarbeitet werden, die sowohl ökologischen als auch schutzwasserwirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden.

Im Rahmen von übergeordneten, integrativen Planungen – wie das „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzept“ (kurz GE-RM) – werden mittel- bis langfristige Entwicklungsziele, Massnahmenschwerpunkte und Handlungsoptionen für den Hochwasserschutz, die künftige Gewässerentwicklung, den Feststoffhaushalt und das Hochwasserrisikomanagement festgelegt.

ÖWAV

www.oewav.at

29.04.2021 Landhaus Solothurn Kalendereintrag:

VSA-Mitgliederversammlung 2021 im Zeichen des Klimawandels

Der Klimawandel mit heissen Trockenperioden und zunehmenden Starkregen stellt die Städteplaner vor neue Herausforderungen. Expertinnen und Experten präsentieren, wie wir unsere Siedlungsgebiete anpassen und gleichzeitig aufwerten können.

VSA

vsa.ch

29.04.2021 13:30 – 14:30 Online Kalendereintrag:

Technischer Leitfaden für den Feststofftransport

WA21-Webinar

Die Plattformen von Wasser-Agenda 21 bieten regelmässig Webinare an, in denen Projekte und Methoden vorgestellt werden, die für die Gewässerrevitalisierung und Wasserkraftsanierung relevant sind.

In dieser Online-Veranstaltung präsentiert Dr. Benoît Camenen vom INRAE den vor kurzem veröffentlichten „Technischen Leitfaden für die Messung und Modellierung des Feststofftransports“ (in französischer Sprache).

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

04.05.2021 – 05.05.2021 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Moose in Fliessgewässern: Erkennen und Kartieren – Hilfe für das MSK Makrophyten

PEAK-ZHAW Anwendungskurs A46/21

Im Jahr 2018 hat das BAFU einen Methodenentwurf publiziert, der eine einheitliche Erfassung und Bewertung von watbaren Fliessgewässern mit Hilfe von Wasserpflanzen (Modul-Stufen-Konzept Makrophyten) ermöglicht. Der Kurs bietet eine Einführung in die Welt der Gewässermoose und deren Bestimmungsmethoden. Auch die Kartierung der Moose wird erläutert, da diese in vielen Gewässern ab einer gewissen Gewässerdynamik die einzigen verbleibenden Pflanzen darstellen und für die Typisierung und Beurteilung wichtig sind.

Eawag / ZHAW

www.eawag.ch

04.05.2021 14:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Dam Removal goes Alps 2021

Online-Seminar-Reihe mit internationalen Experten

Die Dam Removal-Bewegung begann in den USA. Auch in Europa sammeln mittlerweile viele Akteure Erfahrungen mit dem Rückbau von Querbauwerken. Ziel dieser internationalen Tagung ist es, die Dam Removal-Bewegung in den Alpenraum zu bringen. Die Online-Seminar-Reihe findet Dienstag- bis Freitagnachmittag in der ersten Maiwoche 2021 statt. Die einzelnen Nachmittage haben thematische Schwerpunkte und werden durch vielseitige Erfahrungsberichte internationaler Expertinnen und Experten und durch Praxisbeispiele bereichert.

  • 4. Mai 2021: Was steht auf dem Spiel? Warum müssen wir in den Rückbau von Barrieren investieren und mehr frei fliessende Flüsse schaffen?

WWF in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern

dam-removal-goes-alps.de

04.05.2021 17:00 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Monitoring von Buhnen an der Aare

Blaues Kolloquium

Vortrag von Dr. Lukas Hunzinger und Nina Ryser (Flussbau AG, Bern)

VAW

vaw.ethz.ch

1 2 3 8