Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

20.11.2018 Hotel Spirgarten, Zürich Kalendereintrag:

Digitale Planung bei Abwasserreinigungsanlagen

VSA-Fachtagung

Alle sprechen von Digitalisierung und BIM. Auch bei der Planung von Abwasserreinigungsanlagen beeinflussen diese neuen Werkzeuge und Arbeitsweisen unsere Arbeit! Die digitale Planung ermöglicht es, die Qualität der Planung und der Realisierung zu verbessern: es wird zu einem früheren Zeitpunkt detaillierter geplant, Planungslücken werden frühzeitig aufgedeckt, Konflikte können systematisch bearbeitet werden, dank einer guten Visualisierung können Lösungen mit den Kunden vor der Umsetzung besprochen werden. Die zentral abgelegten Daten bringen auch nach der Realisierung einen Zusatznutzen für Betrieb und Unterhalt der Anlagen. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten ändert sich bei der digitalen Planung grundsätzlich.  Wie planen wir digital, was ist der Nutzen, wo liegen die Risiken, wie sieht die künftige Zusammenarbeit aus?

VSA

www.vsa.ch

20.11.2018 – 21.11.2018 Kongresshaus Stadthalle Heidelberg / D Kalendereintrag:

Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt – 3. Kongress

Täglich gelangen eine Vielzahl von Chemikalien und Pharmaka mit dem häuslichen Abwasser in den Wasserkreislauf. Sie finden sich als Spurenstoffe in den Gewässern wieder und können dort unerwünschte ökotoxikologische Wirkungen entfalten. Allein eine Aufrüstung der kommunalen Kläranlagen mit einer 4. Reinigungsstufe wird das Problem der Belastung der aquatischen Umwelt mit Spurenstoffen nicht lösen können. Ziel des Kongresses ist es, eine vom Grundsatz des vorsorgenden Gewässer- und Gesundheitsschutzes ausgehende Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung zu diesem Thema zu erreichen.

DWA

www.spurenstoffe-bw.de

24.11.2018 Fully Kalendereintrag:

«Laichzeit! – Laichgruben von Forellen erkennen und kartieren»

FIBER-Workshop (französisch)

Auch dieses Jahr findet unser beliebte Workshop «Laichzeit!» wieder statt. In diesem Kurs lernst du Neues über die Biologie, die Vielfalt und die Fortpflanzung der Forellen. Und mit ein bisschen Glück können wir die Forellen beim Laichakt beobachten – ein faszinierendes Schauspiel!

Die Laichzeit findet in den meisten Schweizer Forellengewässern von Oktober bis Dezember statt. Vor allem für die Weibchen ist dies eine kräftezehrende Angelegenheit: Als optimale Entwicklungsumgebung für ihre Eier schlagen sie mit der Schwanzflosse sogenannte Laichgruben in den Kies. Genau diese Laichgruben sind Gegenstand des Workshops, bestehend aus einem Theorieteil am Morgen und einem Feldteil am Nachmittag.

FIBER

www.fischereiberatung.ch

27.11.2018 17:00 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Planung und Bau des Kraftwerkes Gletsch-Oberwald

Blaues Kolloquium

Referat von Raoul Albrecht (FMV SA, Sion)

VAW

www.vaw.ethz.ch

28.11.2018 09:15 – 12:20 Eventforum, Bern Kalendereintrag:

Von der Wissenschaft in die Politik. IPCC, ProClim, HADES: 3-mal 30 Jahre Klima und Wasser im Fokus

Das 30-Jahr-Jubiläum bietet die Gelegenheit, das Geleistete zu reflektieren und gemeinsam eine Vision für die Zukunft zu entwickeln. Inputreferate beleuchten die Meilensteine und Hürden in der Klima- und Wasserforschung und erörtern den Weg wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Politik. In einem Panel mit VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Verwaltung und NGOs wird diskutiert, ob wir für eine grosse gesellschaftliche Transformation bereit sind und was es für den Dialog zwischen Wissenschaft und Politik braucht.

ProClim

naturalsciences.ch

07.12.2018 Kantonsschule Frauenfeld Kalendereintrag:

Leben mit dem Biber – Erfahrungen, Herausforderungen, Perspektiven

Bibertagung 2018

Seit der letzten nationalen Bibertagung 2014, welche die Anpassung des Konzepts Biber Schweiz an die heutigen Anforderungen im Fokus hatte, ist die Biberpopulation in der Schweiz auf über 3‘000 Individuen angewachsen. Biber finden sich heute in vielen Gewässern vor allem im Mittelland. Mit ihrer Ausbreitung schaffen sie viele neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Gleichzeitig nehmen aber auch die Konflikte zu. Die für den Biber zuständigen Jagdbehörden lösen Konflikte schnell und pragmatisch. Ihnen sind allerdings die Hände gebunden, wenn die Lösung am Gewässer selber zu suchen ist. Der Biber ruft mit seinem unbändigen Gestaltungstrieb somit noch zahlreiche weitere Akteure auf den Plan.

Die Tagung soll Fachpersonen und Interessierte aus den vom Biber betroffenen Bereichen und Regionen zusammenbringen. Im Zentrum steht die Frage, wie die Ziele zur Biodiversitätsförderungund zum Gewässer- und Hochwasserschutz mit den Lebensraumansprüchen des Bibers verbunden werden können.

Biberfachstelle, Naturmuseum Thurgau, WWF Thurgau, Pro Natura Schweiz, Université de Lausanne, Wasser-Agenda 21, Jagd- und Fischereiverwalter-Konferenz, BAFU

www.cscf.ch

10.12.2018 – 14.12.2018 Albury, New South Wales / Australia Kalendereintrag:

Fish Passage 2018 – International Conference on River Connectivity

Incorporating the First Symposium on Hydropower and Fish Management

The 2018 International Conference on River Connectivity (Fish Passage 2018), incorporating the First International Symposium on Hydropower and Fish Management, will bring together Northern and Southern Hemisphere fish passage researchers and practitioners to exchange findings and experiences on fish passage issues.

Organizing Committee Fish Passage 2018

fishpassage.umass.edu/

18.12.2018 17:00 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Entlastungsstollen Thalwil – Hochwasserschutz im Untergrund – Zwischenstand

Blaues Kolloquium

Referat von Adrian Stucki (AWEL, Zürich)

VAW

www.vaw.ethz.ch

1 2 3 5