Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

14.05.2020 HEIG-VD, Yverdon-les-Bains Kalendereintrag:

Le traitement des eaux à l’heure du big data?

Le BIM, ou la « modélisation des informations du bâtiment », propose aux corps de métiers de travailler sur un modèle 3D commun où chacun (ingénieur, électricien, architecte, etc.) modélise sa partie du projet, qui est ensuite assemblée en une seule maquette numérique. Cette maquette permet ainsi de prévoir dans le détail la construction d’un projet, de l’exploiter au mieux tout au long de sa vie, et d’en gérer également la démolition. Le BIM est aujourd’hui en voie de devenir l’outil standard dans la construction de bâtiments et il se développe dans les projets industriels de traitement d’eau. Les géodonnées sont aussi de plus en plus utilisées.

Mais à quoi servent-elles ? Dans quelle mesure toutes ces informations permettent-elles une facilitation de l’échange de données et une optimisation dans la gestion de projets ?

Ce séminaire  a pour objectif de présenter un certain nombre d’éléments liés à la donnée basés sur des cas concrets et des retours d’expériences.

Les participants pourront se faire une idée des potentiels et défis actuels ainsi qu’évaluer les possibilités d’intégrer cette composante digitale dans leurs projets.

ARPEA / VSA / GRESE

www.arpea.ch

16.05.2020 Kalendereintrag:

World Fish Migration Day

Connecting fish, rivers and people

World Fish Migration Day is a one day global celebration to create awareness on the importance of free flowing rivers and migratory fish. Everyone is welcome to join in on this celebration and organize their own event! This time, we are celebrating our love for fishes and rivers…love flows!

World Fish Migration Foundation

www.worldfishmigrationday.com

23.05.2020 – 29.05.2020 Lyon / F Kalendereintrag:

CANCELLED: 13th International Symposium on Ecohydraulics

ISE 2020

Ecohydraulics focuses on linkages between hydrodynamics, geomorphology, hydrology and ecological processes in freshwater, marine and lentic ecosystems. A highly interdisciplinary field, it brings together a community working on topics such as aquatic biota movements and bioenergetics, dynamics of sediment and nutrient transport, effects of flow regime regulation and physical restoration on aquatic habitats and many others.

A major objective of ISE 2020 is to combine outstanding science and management of aquatic ecosystems. Note that three special sessions will be designed to become special issues of the recently launched „Journal of Ecohydraulics“.

IAHR

symposium.inrae.fr

27.05.2020 – 28.05.2020 Atrium-Hotel Blume, Baden Kalendereintrag:

Bedeutung von Industrie und Gewerbe für Abwasserreinigung und Gewässerschutz

VSA-Fortbildungskurs

Anhand konkreter Beispiele werden im Kurs die folgenden thematischen Schwerpunkte behandelt:

  • Was unternehmen Betriebe (Fokus Chemie/Pharma, Metallbehandlung/Galvanik, Lebensmittelherstellung/- verarbeitung) und wie ist deren Sichtweise?
  • Welche Stoffe setzen Betriebe ein und wie werden diese Stoffe beurteilt?
  • Was ist über Stoffeinträge (Fokus Mikroverunreinigungen) aus Industrie und Gewerbe in Gewässern bekannt? Welche analytischen Möglichkeiten gibt es heute und wie kann die Zukunft aussehen?
  • Welche Betriebsprobleme kann Industrieabwasser bei Kläranlagen verursachen? Wie wird die Quelle identifiziert, und welche Massnahmen werden getroffen?

VSA

vsa.abacuscity.ch

28.05.2020 Kongresshaus Biel Kalendereintrag:

Chlorothalonil-Metaboliten im Trinkwasser

SVGW-Fachaustausch

Vor allem im Mittelland sind sehr viele Wasserversorgungen von Höchstwertüberschreitungen im Trinkwasser durch die relevanten Metaboliten, die Abbauprodukte des Pestizid-Wirkstoffs Chlorothalonil, betroffen. Im Sommer 2020 will das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) über die weiteren Schritte hinsichtlich Massnahmen zur Lösung der Chlorothalonil-Belastung im Trinkwasser entscheiden. Entsprechend besteht ein grosses Bedürfnis nach Informationen, Auskünften und einem Erfahrungsaustausch zwischen Wasserversorgungen, Gemeinden sowie den nationalen und kantonalen Behörden.

Der Anlass soll den Teilnehmenden ein fundiertes Verständnis zum Handlungsbedarf, der Belastungssituation und den rechtlichen Vorgaben zur Chlorothalonil-Problematik vermitteln. Darüber hinaus werden innovative und nachhaltige Lösungsansätze und gute Praxisbeispiele für Lösungen aufgezeigt, welche auch die Resilienz und Versorgungssicherheit stärken, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der zunehmenden Trockenheit und der Nutzungsansprüche.

SVGW

www.svgw.ch

29.05.2020 16:00 – 19:00 Treffpunkt: Kraftwerk Dietikon Kalendereintrag:

Aqua Viva-Exkursion Flusskraftwerk Dietikon

Führung und kleine Wanderung

Wasserkraftnutzung und Ökologie – Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben das Flusskraftwerk Dietikon 2019 von Grund auf saniert. Modernste Fischauf- und -abstiegshilfen sollen Forellen, Nasen und Barben die freie Wanderung zwischen ihren Lebensräumen ermöglichen. Im Rahmen der Konzessionserneuerung revitalisierte die EKZ Teile des Limmatufers sowie der Kraftwerksinsel. Begleiten Sie uns auf eine spannende Wanderung entlang der Limmat und diskutieren Sie mit uns über Möglichkeiten zur ökologischeren Gestaltung der Wasserkraftnutzung.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

04.06.2020 EPF Lausanne Kalendereintrag:

Suivi des effets des projets de revitalisation : concept et diversité des habitats 1

PEAK-Basiskurs B29/20-FR1

À partir de 2020, le suivi des effets des projets de revitalisation des cours d’eau sera effectué dans toute la Suisse selon une procédure uniforme suivant des méthodes standardisées. Ce cours de deux jours est le premier d’une série de cours consacrée à ce sujet. Il fournit une introduction au concept des relevés de terrain et présente une sélection de contenus clés du guide pratique correspondant.

Lors du premier jour du cours, l’accent est mis sur l’initiation au suivi des effets. Les objectifs et la procédure des relevés de terrain sont présentés et les principales étapes sont testées en groupes (sélection des projets, planning, synergies, finances).

La deuxième journée de cours se concentre sur l’étude du jeu d’indicateurs «diversité des habitats». Il s’agit du seul des dix jeux d’indicateurs qui est obligatoire pour tous les suivis des effets. Son contexte théorique est présenté et, par la suite, le relevé est pratiqué sur le terrain aux différents postes.

Eawag

www.eawag.ch

05.06.2020 Hotel und Kongresszentrum Einstein, St. Gallen Kalendereintrag:

SVGW-Mitgliederversammlung

«Milizarbeit 2020»

Die Jahresversammlung steht im Zeichen der «Milizarbeit 2020», dem eigentlichen Motor unserer Verbandsarbeit. Wie und warum die Milizarbeit für die Mitgliedsunternehmen besonders viel Nutzen bringt, wird Prof. Dr. Hans Lichtsteiner von der Universität Fribourg, in seinem Keynote-Referat erklären. Ein Fachaustausch im Mitgliederforum zur Weiterentwicklung und langfristigen Sicherstellung des SVGW-Milizsystems rundet unseren Anlass ab.

Am Vorabend bietet sich wiederum die Gelegenheit, sich beim beliebten Netzwerk-Dinner mit Fachleuten und Entscheidungsträgern der Branchen zu treffen und auszutauschen.

SVGW

www.aquaetgas.ch

1 2 3 4 5 8