Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

05.06.2018 – 06.06.2018 Oekotoxzentrum, Dübendorf Kalendereintrag:

Umweltmonitoring mit Biotests

Symposium Oekotoxzentrum

Der Einsatz von Biotests zur Bewertung der Wasserqualität bringt viele Vorteile mit sich und die Akzeptanz der Tests hat sich in den letzten Jahren stark erhöht. Daher lädt das Oekotoxzentrum zu einem Symposium ein zum Thema “Umweltmonitoring mit Biotests“. Der Fokus liegt auf der Verwendung und den Chancen von Biotests für das regulatorische Monitoring von Oberflächengewässern und Sedimenten in der Schweiz. Ziel der Veranstaltung ist es, Fachleuten aus Umweltämtern, Privatunternehmen und Wissenschaft tiefergehende praxisrelevante Informationen zu geben. Am 5. Juni liegt der Fokus auf dem Wasser, am 6. Juni auf den Sedimenten. Beide Tage können auch einzeln besucht werden.

Oekotoxzentrum

www.oekotoxzentrum.ch

07.06.2018 Altes Spital Solothurn Kalendereintrag:

Trinkwasserschutz und Agrarpolitik 2022

SVGW-Fachaustausch

Während Vertreter von Bund und Kantonen ihre Erfahrungen und Ideen betreffend Trinkwasserschutz im Zuströmbereich vorstellen (v.a. Nitrat und PSM), gibt die Forschung einen Ausblick auf verbesserte Methoden im Pflanzenbau. Abschliessend diskutieren Vertreter des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW), des Bundesamtes für Umwelt (BAFU), des Bauernverbandes und der Trinkwasserversorgungsbranche das „heisse Eisen“ Trinkwasserressourcenschutz und dessen verstärkte Verankerung in der Agrarpolitik.

SVGW

www.svgw.ch

11.06.2018 Universität Zürich Kalendereintrag:

Citizen Science – Gemeinsam forschen und lernen in Hydrologie und Limnologie

Regenmessungen, Wasservogelzählungen, Erhebung der Eisdicke auf Seen – seit Jahrhunderten beobachten engagierte Freiwillige akribisch Gewässer und Wasserkreislauf. Unter dem Namen «Citizen Science» ist diese Aktivität in den letzten Jahren international populär geworden: als äusserst vielfältige Zusammenarbeit zwischen Bevölkerung und Behörden, Forschung oder NGOs. Diese Tagung gibt einen Überblick zu laufenden Projekten in der Schweiz und international, gibt Involvierten das Wort und diskutiert Chancen und Herausforderungen für die Zukunft.

SGHL / CHy (SCNAT)

naturwissenschaften.ch

14.06.2018 Hotel Blume, Baden Kalendereintrag:

Cercl’eau-Tagung 2018

Vom Defizit zur Massnahme

Die eidgenössische Gewässerschutzgesetzgebung verpflichtet die Kantone, den Zustand der Gewässer zu untersuchen und die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Bei verunreinigten Gewässern müssen sie die Ursachen abklären und die erforderlichen Massnahmen ergreifen. Aufgabe und Lösungsweg erscheinen klar. Die Umsetzung in der Praxis gestaltet sich allerdingsnicht immer so einfach.

Für das Monitoring unseres weitverzweigten Gewässernetzes sind wir gezwungen, örtliche und zeitliche Prioritäten zu setzen. Daneben sollten wir auch in der Lage sein, Defizite zu erkennen, welche durch die Maschen des Routinemonitorings fallen. Dürfen wir warten, bis ein Fischsterben uns auf Missstände aufmerksam macht? – Unsere Arbeit hört mit dem Messen und Aufzeigen eines Defizits nicht auf. Wir müssen unsere Gewässerdaten nutzen, um Massnahmen in die Wege zu leiten, welche zu einer Verbesserung des Gewässerzustands führen.

An der Tagung 2018 wird anhand konkreter Beispiele das erfolgreiche Zusammenspiel von Zustandsbeschreibung, Erkennen von Defiziten, Ursachenermittlung und Einleitung von Massnahmen aufgezeigt. Möglichkeiten, Grenzen und Erfolgsfaktoren im Hinblick auf die Erkennung von Defiziten und die Einleitung von Massnahmen werden diskutiert.

Cercl'eau

www.cercleau.ch

14.06.2018 – 15.06.2018 Propstei Wislikofen Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5. Serie

Der praxisorientierte Kurs richtet sich an aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden lernen im Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt, und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) in Zusammenarbeit mit dem BAFU

www.swv.ch

14.06.2018 Hotel Crowne Plaza, Zürich Kalendereintrag:

SVGW Wasserfachtagung 2018

Wie jedes Jahr veranstaltet der SVGW vor der Generalversammlung eine Wasserfachtagung, die sich schwergewichtig an Kaderleute und Fachspezialisten richtet.

SVGW

www.svgw.ch

15.06.2018 10:30 – 12:00 Hotel Crowne Plaza, Zürich Kalendereintrag:

SVGW Jahresversammlung

Nur für SVGW-Mitglieder und geladene Gäste.

SVGW

www.svgw.ch

22.06.2018 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Schutz und Förderung einheimischer Flusskrebse

PEAK B25/18

Die Bestände der drei einheimischen Flusskrebsarten gehen seit Jahrzehnten zurück. Deshalb sind sie auf der Liste der prioritären Arten des Bundes aufgeführt. Der «Aktionsplan Flusskrebse Schweiz» des Bundesamtes für Umwelt, BAFU dient als Vollzugshilfe für ihre Erhaltung. Dieser Kurs stellt die Problematik vor und erläutert Massnahmen für den Schutz und die Förderung einheimischer Flusskrebse anhand konkreter Beispiele aus verschiedenen Kantonen.

Eawag

www.eawag.ch

1 2 3 4 5