Wasser-Agenda 21

Akteurnetzwerk der Schweizer Wasserwirtschaft

Die Wasserwirtschaft befasst sich mit sämtlichen Belangen von Nutzung und Schutz des Wassers sowie mit dem Schutz von Menschen und Gütern vor dem Wasser.

Wasser-Agenda 21 funktioniert als Informationsplattform für interessenübergreifende Themen und als Forum für die Diskussion und Weiterentwicklung wichtiger wasserwirtschaftlicher Themen.

Mitteilungen

ältere Mitteilungen anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen

15.02.2018 – 26.06.2018 Wildegg Kalendereintrag:

Bau-Projektmanagement

Ein 5-tägiges praxisorientiertes Seminar

Das Bauprojektmanagement ist heute der Schlüssel zur ziel- und ergebnisorientierten Abwicklung von Bauprojekten, indem der Kunde im Mittelpunkt des technisch-unternehmerischen Handelns steht. Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen des Seminars praxisorientierte und gleich für ihr Arbeitsfeld umsetzbare Werkzeuge für ein erfolgreiches Projektmanagement.

Bau und Wissen

www.bauundwissen.ch

22.02.2018 – 23.02.2018 Bern-Liebefeld Kalendereintrag:

Umweltrecht für PraktikerInnen: Panorama der Gesetzgebung – Prinzipien und Instrumente des Umwelt- und Planungsrechts

Das schweizerische Umweltrecht ist in verschiedenen Gesetzen und zahlreichen Verordnungen festgeschrieben. Der Kurs zeigt die Systematik sowie die Grundsätze des Umweltrechts auf und erläutert die wichtigsten umweltrechtlichen Instrumente. Für Praktiker im Umweltrecht sind aber auch das Planungs- und Baurecht sowie ein korrekter Verfahrensablauf wichtig. Aus diesem Grund werden auch die Grundzüge des Planungs- und Baurechts sowie die verfahrensrechtlichen Vorgehensweisen behandelt, insbesondere bei Konfliktsituationen.

heig-vd

http://management-durable.ch/fr/cours/DR1821

24.02.2018 Hotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Über Fische und Fischer – Welchen Einfluss haben wir beim Angeln auf unsere Fischbestände?

FIBER-Seminar

Welchen Einfluss hat die Angelfischerei auf unsere Fischbestände? Die Fischerei ist eines der ältesten Handwerke des Menschen. Die Bedeutung des Handwerks und die Beziehung der Fischenden zu den Fischen und zur Natur hat sich im Laufe der Zeit verändert. Heute steht nicht mehr die Nahrungsbeschaffung, sondern die Freizeitaktivität und das Naturerlebnis im Vordergrund.

Wir möchten in diesem Seminar auf das komplexe Zusammenspiel zwischen Fisch und Mensch eingehen. Wie beeinflussen wir mit der Fischerei die Fischbestände? Welche unerwünschten Nebeneffekte haben wir mit unserem Hobby? Und welche Massnahmen werden getroffen, um diesen entgegenzuwirken? Um diese und weitere Fragen zu diskutieren, haben wir Experten aus dem In- und Ausland eingeladen. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit Fischereimanagern, Wissenschaftlern und euch Fischern!

FIBER

www.fischereiberatung.ch

weitere Veranstaltungen anzeigen