Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.
Wenn Sie auf dem Laufenden sein möchten über die Veranstaltungen von Wasser-Agenda 21, können Sie hier unseren öffentlichen WA21-Veranstaltungskalender importieren: WA21-Veranstaltungen (.ics)

17.08.2022 – 18.08.2022 Seminarhotel Idyll, Gais Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.6

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

21.08.2022 10:00 – 17:00 Balzers / LI Kalendereintrag:

Rhy-Fäscht

Revitalisierung des Alpenrheins

Um den «Wildbach» Alpenrhein zu bändigen, wurde er in der Vergangenheit an vielen Stellen begradigt, verbaut und vertieft. Wertvolle Lebensräume gingen dadurch verloren. Mit dem «Rhy-Fäscht» weisen Rheinfreund:innen auf die Schönheit des Rheins und die Bedeutung der Revitalisierung des einst wilden Flusses hin. Das vielfältige Programm bietet gerade für Familien die Möglichkeit zu einem erlebnisreichen Tag am Alpenrhein.

Aqua Viva

aquaviva.ch

23.08.2022 Eventfabrik Bern Kalendereintrag:

Naturkongress 2022

Die diesjährige Ausgabe des Naturkongresses widmet sich dem Flächen- und Qualitätsverlust der Schweizer Lebensräume. Schwerpunkte sind das Tauziehen um verschiedene Flächenansprüche, aber auch mögliche Synergien, die sich zwischen Naturschutz, Wirtschaft und Gesellschaft eröffnen.

Die Ansprüche an unsere Ressource «Boden» sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Wachsende Siedlungen und Verkehrsanlagen zerschneiden die Landschaft. Der anhaltende Flächenverbrauch, die Verbauung der Gewässer sowie die intensive Landwirtschaft hinterlassen Spuren in den Lebensräumen. Der Verlust von Lebensräumen und die Verschlechterung ihrer Qualität führen zu einem besorgniserregenden Zustand der Biodiversität. Der Schutz der biologischen Vielfalt und von Ökosystemen ist jedoch laut dem zweiten Teil des sechsten Sachstandsberichtes des Weltklimarates IPCC von grundlegender Bedeutung für eine klimaresiliente Entwicklung.

eco.ch

www.eco.ch

24.08.2022 Landhaus Solothurn Kalendereintrag:

11 Jahre Renaturierung der Gewässer – Stand der Umsetzung und Ausblick

Fachtagung 2022 von Wasser-Agenda 21

Im Jahr 2011 trat das revidierte Gewässerschutzgesetz in Kraft. Zeit für einen Blick zurück: Die Fachtagung von Wasser-Agenda 21 würdigt das Engagement der beteiligten Akteure, gibt einen Überblick über die laufenden Arbeiten und thematisiert die Chancen, aber auch die Herausforderungen.

Wasser-Agenda 21

wa21.ch

24.08.2022 Zweisimmen Kalendereintrag:

Stufen-Becken Tagung 2022

Im Rahmen des Forschungsprojekts zur Sohlstabilisierung von Wildbächen mittels Stufen-Becken Abfolgen wurden an der VAW physikalische Modellversuche durchgeführt und erste Bemessungsgrundlagen für gebaute Stufen-Becken-Abfolgen erarbeitet. Ziel der Veranstaltung ist der Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis, sowie der Austausch erster Erfahrungen mit gebauten Stufen-Becken-Abfolgen am Beispiel von vier bereits realisierten Projekten. Neben den technischen Aspekten spielen die Anforderungen an Lebensräume in steilen Fliessgewässern aus Sicht der Fischerei eine wichtige Rolle.

Im Anschluss an die Referate wird am Nachmittag die nahe gelegene Baustelle der Stufen-Becken-Abfolge am Betelriedgraben besichtigt.

VAW / BAFU

vaw.ethz.ch

24.08.2022 Campus Sursee Kalendereintrag:

3. Schweizer Brunnentag

Der Klimawandel stellt uns alle vor grosse Herausforderungen – gerade auch im Bereich der Trinkwassergewinnung. Am Schweizer Brunnentag wollen wir uns mit diesem wichtigen Thema beschäftigen.

Stump-BTE Bautechnik AG

www.stump-bte.ch

27.08.2022 Bad Zurzach Kalendereintrag:

Artenvielfalt Hochrhein

An der Tagung stellen wir Ihnen den aktuellen Zustand der Artenvielfalt am Hochrhein vor und zeigen auf, was sich in den letzten Jahren verändert hat. Auch am Hochrhein sind Tiere und Pflanzen mit Herausforderungen konfrontiert. Wir nehmen diese unter die Lupe und wagen einen Blick in die Zukunft.

ARGE Hochrhein

www.eventbrite.com

30.08.2022 13:30 – 18:30 Stadion Wankdorf, Bern Kalendereintrag:

Berner Wassertag 2022

Klimaveränderungen - Umgang mit Extremen

Sechs Referierende thematisieren die beiden Extreme – Trockenheit und Starkniederschläge – als Folge der Klimaveränderung und zeigen Herausforderungen und Adaptationsmöglichkeiten auf.

Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern

www.bernerwassertag.bvd.be.ch

31.08.2022 Forum Chriesbach, Dübendorf Kalendereintrag:

Gewässerrevitalisierung in Gemeinden

Fachtagung

An der Tagung erhalten Sie einen Überblick, worauf es bei der Gewässerrevitalisierung in Gemeinden ankommt: Von der ersten Idee über die Finanzierung und Umsetzung bis hin zur Evaluation der Projekte. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge mit Praxisbeispielen, eine Exkursion zum revitalisierten Chriesbach sowie ausreichend Raum für Diskussion und Austausch.

Aqua Viva / VSA / WA21

www.aquaviva.ch

31.08.2022 Kongresshaus Biel Kalendereintrag:

Wasserversorgung im Spannungsfeld von Nutzungskonflikten

SVGW-Fachtagung - "Ressourcenschutz"

Wie kann die Wasserversorgung auch künftig auf nachhaltige Weise sichergestellt werden?

Die Rohwasserqualität von Schweizer Grund-, Quell- und Oberflächenwasser wird zunehmend von verschiedenen Spurenstoffen verunreinigt – Industrie, Gewerbe, aber auch die Landwirtschaft und die menschlichen Siedlungsaktivitäten beeinträchtigen die Trinkwasserressourcen.

Damit die Versorgung mit qualitativ einwandfreiem Trinkwasser in mengenmässig genügendem Umfang langfristig sichergestellt werden kann, bedarf es umfassender Anstrengungen im Bereich des vorsorglichen Ressourcenschutzes. Der Gesetzgeber, die Vollzugsorgane, aber auch die Landwirtschaft und die Bevölkerung selbst, können einen wesentlichen Beitrag für eine sichere und nachhaltige Wasserversorgung leisten.

SVGW

www.svgw.ch

01.09.2022 – 02.09.2022 Region Grimsel Kalendereintrag:

SWV-Wasserwirtschaftstagung mit Hauptversammlung

Save the Date!

www.swv.ch

06.09.2022 Zürich Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Pusch Mehrtageskurs

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Kursdaten und Schwerpunkte:

  • 21. Juni 2022 (Andelfingen): Biodiversität und Wasserbau
  • 6. September 2022 (Zürich): Beurteilung von Fliessgewässern
  • 13. September 2022 (Mosen): Prozess und Erfolge

Pusch

www.pusch.ch

06.09.2022 Region Bern Kalendereintrag:

Blick ins Gewässer

VSA-Fachkurs

Wie wirkt sich die Siedlungsentwässerung auf die Gewässerqualität aus? In diesem Kurs erfahren Personen, welche für den Unterhalt des Kanalnetzes zuständig sind, wie sich Mischabwasserentlastungen auf den Gewässerzustand auswirken. Ausserdem lernen sie, wie sie allfällige Veränderungen des Gewässerzustands anhand von einfachen Indikatoren erkennen können.

VSA

vsa.ch

07.09.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Online-Atelier WiKo Revit

Biotische Indikator-Sets

Mit den „Online-Ateliers WiKo Revit“ bieten wir eine Möglichkeit für den niederschwelligen, informellen und interdisziplinären Austausch zwischen den Fachleuten, die sich mit der Wirkungskontrolle von Fliessgewässerrevitalisierung beschäftigen. Bei dieser Gelegenheit können aktuelle Fragen und Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden diskutiert werden.

WA21 / Eawag / BAFU

Anmeldung

08.09.2022 Universität Basel Kalendereintrag:

Quellen – die vergessenen Lebensräume

Fachtagung SGHL

Die Fachtagung bietet einen Überblick zu Quell- und Grundwasserlebensräumen, diskutiert aktuelle Forschungsergebnisse und stellt neuste Entwicklungen im Quellschutz in der Schweiz auf unterschiedlichen institutionellen Ebenen vor.

SGHL / CHy

sghl.ch

10.09.2022 13:30 – 17:00 Stein am Rhein Kalendereintrag:

Revitalisierung Hochrhein und Hemishoferbach

Exkursion Aqua Viva

Vom Rhein zum Dorfbach: Eine ehemalige Aushubdeponie wird zum ökologisch wertvollen Riedgebiet und ein verbauter Dorfbach wieder zum Lebensraum für Natur und Mensch. All dies lässt sich innerhalb nur weniger Kilometer entlang von Rhein und Hemishoferbach beobachten. Erleben Sie die grosse Bandbreite möglicher Revitalisierungsformen und erfahren Sie, wie wir der Natur im Grossen und Kleinen wieder etwas zurückgeben. Eine Exkursion so vielfältig wie die Artenvielfalt vor Ort.

Aqua Viva

aquaviva.ch

11.09.2022 – 15.09.2022 Copenhagen / Denmark Kalendereintrag:

IWA World Water Congress

This edition of the IWA World Water Congress & Exhibition will engage stakeholders and key contacts within the conventional water sector and beyond. It will bring together core water sector groups, such as those focused on urban water and urban water services, as well as participants from industry and agriculture, architects and urban planners, soil and groundwater experts and hydrologists, social scientists, the ICT sector, the financial sector, and others. With a strong representation and contribution from Nordic and Baltic Sea countries, the IWA Congress & Exhibition is a vital opportunity to learn about the Nordic water challenges and solutions, including participation in technical site visits.

IWA

worldwatercongress.org

12.09.2022 ZHAW, Campus Grüental, Wädenswil Kalendereintrag:

Lehrgang Naturnahe Teichgestaltung

Zwei Drittel der einheimischen Amphibienarten gelten als bedroht. Gründe dafür sind der Verlust und die Beeinträchtigung ihrer Lebensräume. In dieser Weiterbildung lernen Sie, Aufwertungs- und Vernetzungsprojekte im Bereich Stillgewässer zu planen und umzusetzen. Als Fachperson Naturnahe Teichgestaltung tragen Sie zur Biodiversitätsförderung bei.

10 1/2 Präsenztage, Beginn 12. September 2022

ZHAW

www.zhaw.ch

13.09.2022 Mosen Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Pusch Mehrtageskurs

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Kursdaten und Schwerpunkte:

  • 21. Juni 2022 (Andelfingen): Biodiversität und Wasserbau
  • 6. September 2022 (Zürich): Beurteilung von Fliessgewässern
  • 13. September 2022 (Mosen): Prozess und Erfolge

Pusch

www.pusch.ch

15.09.2022 Swiss Tech Convention Center Lausanne Kalendereintrag:

Eawag-Infotag 2022

Dynamische Gewässer: Neue Werkzeuge, neue Möglichkeiten

Die Überwachung der Oberflächengewässer hat eine lange Tradition in Lausanne, seit François-Alphonse Forel vor rund 125 Jahren am Genfersee die Wissenschaft der Limnologie begründete. Seitdem wurden alternative Überwachungsmethoden entwickelt, mit denen sich die Dynamik aquatischer Systeme mittels Datenerfassung durch vor Ort installierte Sensoren oder Satelliten, Drohnen und Smartphones in hoher Frequenz messen und verstehen lässt. Mit den so gewonnenen Datensätzen können die verschiedenen Prozesse heute sehr schnell, manchmal sogar in Echtzeit und automatisch analysiert werden. Die erfassten Daten bilden die Grundlage für Modelle, um die Quantität und Qualität der Oberflächengewässer abzubilden, sei es im Einzugsgebiet, in urbanen Systemen oder in den Seen. Eine der aktuellen Herausforderungen ist es, diese neuen Werkzeuge für ein besseres Management auf Einzugsgebietsebene zu nutzen. Der Eawag-Infotag 2022 bietet einen Überblick über jüngst entwickelte Methoden zur Überwachung der Oberflächengewässer und geht auf die Möglichkeiten und Grenzen dieser neuen Technologien ein.

Tagungssprache: Französisch (Simultanübersetzung ins Deutsche)

Eawag

www.eawag.ch

15.09.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Atelier WiKo Revit en ligne (f)

Jeux d'indicateurs biotiques

Avec les „Ateliers WiKo Revit en ligne“, nous offrons une opportunité d’échanges à bas seuil, informels et interdisciplinaires entre les experts impliqués dans le contrôle des effets des revitalisations des cours d’eau. A cette occasion, les questions d’actualité et les expériences peuvent être discutées avec les autres participant(e)s.

WA21 / Eawag / OFEV

Inscription

17.09.2022 09:30 – 16:30 Riederalp Kalendereintrag:

Exkursion zum Aletschgletscher

Aqua Viva

Die Dimensionen des Grossen Aletschgletschers sind gigantisch: über 20 Kilometer lang, rund 800 Meter tief und über 80 Quadratkilometer gross. Unvorstellbar, dass dieser Titan bis zum Ende des Jahrhunderts fast vollständig verschwunden sein könnte. Was dies für Natur und Landschaft bedeutet und wie die Gletscherschmelze in den Alpen unseren Wasserhaushalt verändert, sind Themen dieser Exkursion. Erleben Sie das einzigartige Gefühl, im UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch auf dem grössten Gletscher der Alpen zu stehen.

Aqua Viva

aquaviva.ch

20.09.2022 13:30 – 14:30 Online Kalendereintrag:

IDA-Technik zum Fischabstieg

WA21-Webinar

Die IDA-Technik ist ein neuartiger Ansatz, um beim Fischabstieg an Wasserkraftanlagen den Abstieg durch die Turbine ökologisch zu optimieren. Durch eine gezielte Verhaltensbeeinflussung können Fischschäden während der Turbinenpassage verhindert werden. In seinem Referat erläutert Franz Geiger (Hycor) die Hintergründe zur Fischschädigung in Turbinen, den konzeptionellen Ansatz der IDA-Technik, technische Umsetzungsmöglichkeiten, bisherige Ergebnisse an einer Versuchsanlage und Perspektiven für den künftigen Einsatz.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

22.09.2022 HSLU, Horw Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 1

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 23.09.2022 / 29.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

22.09.2022 15:00 – 18:00 OST, Rapperswil Kalendereintrag:

Wasser-Apéro

Effiziente Wassernutzung in der Herstellung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln

Drei Kurzvorträge beschäftigen sich mit innovativen Lösungen aus der Praxis rund um effiziente Wassernutzung in der Herstellung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln.

Am anschliessenden Apéro können Sie sich austauschen und das Thema vertiefen.

Ostschweizer Fachhochschule OST

www.aquaetgas.ch

23.09.2022 HSLU, Horw Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 2

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 22.09.2022 / 29.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

29.09.2022 Luzern/Alpnach Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 3 - Exkursion Vierwaldstättersee

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 22.09.2022 / 23.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

06.10.2022 16:30 – 17:45 Online Kalendereintrag:

Internationale Gewässer im Spannungsfeld von Politik und Ökologie

Virtuelle Vortragsreihe SGHL

Es referieren Vertreter der drei internationalen Kommissionen IGKB, CIPEL und CIPAIS.

sghl.ch

25.10.2022 Eawag, Dübendorf und online Kalendereintrag:

Online-Biomonitoring and In Situ-Bioassays

Oekotoxkurs 2/2022

This course provides an overview on the application of online-biomonitoring and in situ-bioassays to monitor the quality of water, soil and sediments.

Online-biomonitoring is applied to evaluate water quality in a high time resolution using aquatic organisms as indicators and therefore allow insights into peak introduction patterns. To date, it is mainly established for drinking water and surface water assessment; an application for wastewater is currently being explored.

In situ-bioassays, exposing organisms directly in their natural environment e.g. in cages, are established for different environmental compartments, such as water, sediment and soil.

An overview of both areas will be followed by presentations of selected case studies for different environmental matrices and compartments. Future research needs and perspectives for the application of online-biomonitoring and in situ-bioassays in regulation will also be discussed.

Oekotoxzentrum

www.eawag.ch

25.10.2022 – 26.10.2022 OST, Rapperswil / Kanton Aargau Kalendereintrag:

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

Pusch Zertifikatskurs

Der Unterhalt von Gewässern ist eine aufwendige und anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die Aufwertung des Landschaftsbildes bezweckt. Mit dem Zertifikatskurs werden Sie zum Profi im qualifizierten Unterhalt, den Gemeinden und Kantone als Vollzugsverantwortliche brauchen. Die praxisnahen Methoden und die Vertiefung im Feld sichern die Umsetzbarkeit im beruflichen Alltag.

Weitere Kursdaten: 7.-9. Juni 2022

Pusch

www.pusch.ch

26.10.2022 – 27.10.2022 Hôtel-Restaurant Port-Conty, St-Aubin-Sauges Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.7 (FRANZÖSISCH)

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

26.10.2022 – 27.10.2022 Zollikofen Kalendereintrag:

Gewässerschutz- und Fischereigesetz: Gewässer und ihre Lebensräume im rechtlichen Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung

Der Schutz der Gewässer mit dem Ziel, die Gewässerqualität und ihre Biodiversität zu erhalten und nach Möglichkeit zu renaturieren, sind wichtige Gegenstände des Umweltrechts, die ausserhalb des Umweltschutzgesetzes geregelt sind. Der Kurs behandelt das Gewässerschutz- und Fischereigesetz mit den dazugehörigen Instrumenten und Prinzipien und zeigt das methodisch korrekte Vorgehen in Konfliktfällen zwischen Schutz und Nutzung auf.

heig-vd

www.management-durable.ch

02.11.2022 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Biologische Effekte von Spurenstoffen unterhalb von Kläranlagen

PEAK-Vertiefungskurs V55/22

Aktuell werden zahlreiche Kläranlagen in der Schweiz mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe zur Elimination von Spurenstoffen aufgerüstet. Damit sollen sowohl die Trinkwasserressourcen wie die Gewässerökosysteme besser geschützt werden. Dieser Kurs vermittelt einen Überblick über den aktuellen Stand zur Erfassung biologischer Auswirkungen von Spurenstoffen aus kommunalen Kläranlagen.

Eawag

www.eawag.ch

02.11.2022 Olten Kalendereintrag:

Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserkraftanlagen X

Fachtagung Wasserkraft 2022

Kommission Hydrosuisse (SWV)

www.swv.ch

08.11.2022 13:30 – 14:45 Online Kalendereintrag:

Masterplan Gewässerrenaturierung für die Gemeinde Riviera

WA21-Webinar

Francesco Polli vom Kanton Tessin wird den Masterplan für die Renaturierung der Gewässer in der Gemeinde Riviera vorstellen.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

13.11.2022 – 15.11.2022 Schweiz Kalendereintrag:

Fachtagung Aqua Urbanica 2022

Blau-Grüne Infrastrukturen planen

Die klimaangepasste Stadt braucht Blau-Grüne Infrastrukturen (BGI). Hitze, Überschwemmungen, Luftverschmutzung, Zerfall der Lebensqualität, Verlust der Biodiversität sind nur einige der Veränderungen, denen Blau-Grüne Infrastrukturen entgegenwirken können. Die Herausforderung ist jedoch die nötige integrale Planung, die viele Fachbereiche umspannt. Diese AU, organisiert von der Eawag, zeigt erfolgreiche Beispiele und identifiziert Lücken für Verbesserungen.

Eawag

www.eawag.ch

15.11.2022 – 16.11.2022 Focus Hotel, Sursee Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.8

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

16.11.2022 Eawag, Dübendorf und online Kalendereintrag:

High resolution mass spectrometry – a tool for the identification of organic contaminants

PEAK Applied Course A34/22

High resolution mass spectrometry (HRMS) is the method of choice for the detection and identification of organic contaminants in environmental samples nowadays. The course offers an introduction to advanced applications of HRMS and delivers practical use cases. The participants will learn how analysis and data processing workflows for the screening of target, suspect and non-target compounds are composed and applied. Opportunities and pitfalls for the successful application of HRMS and processing workflows will be discussed with illustrative case studies.

Eawag

www.eawag.ch

16.11.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Online-Atelier WiKo Revit

Abiotische Indikator-Sets

Mit den „Online-Ateliers WiKo Revit“ bieten wir eine Möglichkeit für den niederschwelligen, informellen und interdisziplinären Austausch zwischen den Fachleuten, die sich mit der Wirkungskontrolle von Fliessgewässerrevitalisierung beschäftigen. Bei dieser Gelegenheit können aktuelle Fragen und Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden diskutiert werden.

WA21 / Eawag / BAFU

Anmeldung

17.11.2022 Verkehrshaus Luzern Kalendereintrag:

3. Forum Gewässerrevitalisierung

Kleine Fliessgewässer im Fokus

Knapp 75 Prozent der Schweizer Gewässerkilometer betreffen kleine Fliessgewässer. Diese sind wegen ihrer vielfältigen Morphologie und Biologie ökologisch sehr wertvoll. Doch gerade die kleinen Fliessgewässer stehen unter steigendem Druck.

Am diesjährigen Forum Gewässerrevitalisierung werden wir uns den kleinen Fliessgewässern annehmen und uns mit den Herausforderungen sowie möglichen Lösungsansätzen von Revitalisierungen auseinandersetzen.

Save the Date! Weitere Informationen folgen.

Wasser-Agenda 21

24.11.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Atelier WiKo Revit en ligne (f)

Jeux d'indicateurs abiotiques

Avec les „Ateliers WiKo Revit en ligne“, nous offrons une opportunité d’échanges à bas seuil, informels et interdisciplinaires entre les experts impliqués dans le contrôle des effets des revitalisations des cours d’eau. A cette occasion, les questions d’actualité et les expériences peuvent être discutées avec les autres participant(e)s.

WA21 / Eawag / OFEV

Inscription

29.11.2022 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Antibiotikaresistenz in Abwasser und Gewässern

PEAK-Vertiefungskurs V48/22

Antibiotikaresistente Bakterien und Antibiotika gelangen mit Fäkalien ins Abwasser und über Abwasserreinigungsanlagen in die Umwelt. Der Kurs vermittelt Grundlagenwissen zum Thema und fasst aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung über das Vorkommen und Verhalten von Antibiotikaresistenzen während der Abwasserbehandlung und in Gewässern zusammen. Die Bedeutung dieser Einträge für die Resistenzproblematik wird diskutiert.

Eawag

www.eawag.ch