Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit dem Thema Wasser und der integralen Wasserwirtschaft im weitesten Sinn beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.

10.08.2018 09:30 – 17:00 Corona della diga del Ritom Kalendereintrag:

La forza idrica: Val Piora – Piotta

Escursione «In viaggio attraverso il mondo dell’acqua»

L’itinerario «La forza idrica Val Piora–Piotta» si snoda attorno al Lago Ritom e al Lago di Cadagno ripercorrendo le tracce delle prime indagini scientifiche di ampio respiro svolte nella regione in concomitanza con la costruzione del primo stabilimento per lo sfruttamento idroelettrico messo in funzione nel 1921. A quasi un secolo di distanza l’energia idraulica resta fondamentale per l’approvvigionamento energetico in Svizzera, così come l’acqua resta elemento centrale nelle riflessioni e discussioni sull’impiego antropico delle risorse naturali. Di attualità sono le proposte e il quadro legale a favore di una gestione sostenibile e integrata della risorsa acqua. È in questo spirito che proponiamo di affrontare la presente escursione nella speranza, attraverso degli esempi concreti, di fornire un contributo alla comprensione delle questioni attuali concernenti la risorsa «acqua» in Svizzera.

Atlante idrologico della Svizzera

atlanteidrologico.ch

17.08.2018 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Erhebung von Makrophyten in Fliessgewässern

PEAK-ZHAW-Anwendungskurs A43/18-2

Dieser Kurs führt die Teilnehmenden in die Erhebung von Makrophyten zur Gewässerbeurteilung gemäss der neu entwickelten Methode «Makrophyten – Stufe F und Stufe S» des Modul-Stufen-Konzepts ein. Der Praxistag wird im Rahmen CAS Phytobenthos Studiengangs der ZHAW durchgeführt. Das korrekte Vorgehen bei der Kartierung der Standortparameter und der Erhebung der Arten im Feld wird vorgestellt und geübt. Artenkenntnisse sind zwar für die selbstständige Durchführung von Makrophyten-Erhebungen gemäss Modul-Stufen-Konzept nötig, für die Kursteilnahme aber nicht zwingend erforderlich. Sie sind aus zeitlichen Gründen nicht Bestandteil dieses Kurses.

ZHAW / Eawag

www.eawag.ch

26.08.2018 – 31.08.2018 Stockholm Kalendereintrag:

World Water Week 2018

World Water Week provides a unique forum for the exchange of views, experiences and practices between the scientific, business, policy and civic communities. It focuses on new thinking and positive action toward water-related challenges and their impact on the world’s environment, health, climate, economic and poverty reduction agendas.

SIWI Stockholm International Water Institute

www.worldwaterweek.org

28.08.2018 12:50 – 18:00 Bushaltestelle Reutigen Kalendereintrag:

Die Kanderkorrektion und ihre Folgen

Wege durch die Wasserwelt – Exkursion zum Jubiläumsjahr Hydrologischer Atlas der Schweiz

Anfangs des 18. Jahrhunderts wurde die Kander in den Thunersee umgeleitet. Man erhoffte sich dadurch nicht nur, die Überschwemmungen in der Region einzudämmen, sondern auch die Hochwassergefahr entlang der Aare zu vermindern. Obwohl die Kanderkorrektion von der Idee her richtungsweisend war, hat sie zu neuen Problem geführt, deren Auswirkungen uns noch heute beschäftigen. Anlässlich der Exkursion werden nicht nur das Korrektionswerk, sondern auch dessen hydrologische Folgen aufgezeigt und diskutiert.

Das Exkursionsprogramm «Wege durch die Wasserwelt» schafft einen räumlichen Zugang zum Thema Wasser. Hauptziel einer HADES-Exkursion ist die Vermittlung und Vertiefung hydrologischer Fakten. Als Zielpublikum sind angesprochen: Fachleute, Schulen, aber auch Touristinnen und Touristen, eine breitere Öffentlichkeit, also all jene, denen der Themenkreis «Wasser» ein Anliegen ist.

HADES Hydrologischer Atlas der Schweiz

hydrologischeratlas.ch

05.09.2018 Bern Kalendereintrag:

Umweltqualitätskriterien / Critères de qualité environnementale

oekotoxkurs 18/01 (bilingue)

Dieser eintägige Kurs soll neben dem theoretischen Hintergrund vor allem praktische Erfahrung in der Herleitung von Umweltqualitätskriterien für Wasser und Sediment vermitteln. Darüber hinaus wird ihre Verwendung im Rahmen derUmweltrisikobewertung behandelt.

Ce cours de formation (bilingue) d’une durée d’un jour a pour objectif d’exercer le développement de critères de qualité pour les matrices eau et sédiment. Leurs utilisations dans le contexte de l’évaluation du risque environnemental seront aussi abordées.

Oekotoxzentrum

www.eawag.ch

06.09.2018 – 07.09.2018 Disentis Kalendereintrag:

Wasserwirtschaftstagung mit SWV-Hautpversammlung

Wasserkraft jenseits der Stromproduktion

Die 107. Hauptversammlung des SVW mit begleitender Tagung und Exkursion steht Mitgliedern, Gästen und Interessierten offen.

SWV

www.swv.ch

11.09.2018 Empa-Akademie, Dübendorf Kalendereintrag:

Abwasser als Ressource – zukunftsweisende Technologien zur Rückgewinnung von Wertstoffen

Eawag-Infotag

Mit dem Abwasser gelangen zahlreiche wertvolle Stoffe aus unseren Haushalten und aus Industrie und Gewerbe in die Kläranlagen. Aus Abwasser lässt sich Energie gewinnen und mit der Nutzung von aufbereitetem Grauwasser Frischwasser sparen. Im Sinne einer Kreislaufwirtschaft ist es wünschenswert, auch Nährstoffe zurückzugewinnen und wieder nutzbar zu machen. Am diesjährigen Eawag-Infotag werden bewährte und vielversprechende Technologien für Kläranlagen und Haushalte diskutiert, mit denen sich Energie und Wertstoffe aus dem Abwasser extrahieren und rezyklieren lassen. Die Verfahren sollen in Zukunft nicht nur dazu beitragen, die natürlichen Ressourcen zu schonen, sondern auch negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zu reduzieren.

Eawag

www.eawag.ch

20.09.2018 – 21.09.2018 Solothurn Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5. Serie

Der praxisorientierte Kurs richtet sich an aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden lernen im Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt, und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) in Zusammenarbeit mit dem BAFU

www.swv.ch

20.09.2018 Hochschule für Technik und Architektur, Fribourg Kalendereintrag:

Finanzierung der Abwasserentsorgung – Investieren, Unterhalten, Verrechnen

VSA/OKI-Fachtagung

Bald 25 Jahre ist sie alt – die VSA-Richtlinie zur Finanzierung der Abwasserentsorgung. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan – so ist heute die Kostenrechnung und die Erhebung von kostendeckenden Gebührenweitgehend etabliert. VSA und OKI haben denn auch die alte Richtlinie umfassend überarbeitet und stellen die wichtigsten Inhalte an dieser Tagung vor. Darunter zählt die Präsentation möglicher Gebührenmodelle für Gemeinden und die Grundsätze der Kostenverteilung für ARA-Verbände. Nebst der Frage der Finanzierung widmet sich die Tagung auch den Investitionen in die Abwasserinfrastruktur, in dem die VSA-Publikation „Investitionsvergleichsrechnung“ vorgestellt wird. Ergänzt wird die Tagung mit Vorträgen aus der Praxis für die Praxis.

VSA / OKI

www.vsa.ch

20.09.2018 Kursaal Bern Kalendereintrag:

Energieeffiziente und innovative ARA

VSA/InfraWatt-Energiefachtagung

Abwasserreinigungsanlagen erfüllen eine wichtige Aufgabe für die Gesellschaft und die Zukunft ganzer Regionen. Daneben werden ARA aber immer mehr zu Energiedrehscheiben: Optimierung Stromverbrauch bei weitergehender Reinigung, erneuerbare Energieproduktion aus Klärgas, Abgabe Abwärme über den Zaun hinaus, Ausgleich von Stromlasten, Netzkonvergenz sind Themen, welche die Betreiber zunehmend beschäftigen. Lassen Sie sich anlässlich der Tagung von den Erfahrungen von Kläranlagenbetreibern und dem Know-how von Spezialisten inspirieren und werfen sie mit einflussreichen Politikern und führenden Wissenschaftlern einen Blick in die Zukunft. Treffen Sie bekannte und neue Gesichter aus der Branche. Als Höhepunkt werden zum vierten Mal die begehrten Auszeichnungen Médaille d’eau vergeben und deren in der Praxis erprobte Konzepte vorgestellt.

VSA / InfraWatt

www.vsa.ch

22.09.2018 09:10 – 15:30 Treffpunkt: Postautohaltestelle Nufenen Dorf Kalendereintrag:

Der befreite Hinterrhein

Aqua Viva-Exkursion Wasserleben

Der befreite Hinterrhein – er entspringt im Paradies (Paradiesgletscher), wird aber schon wenige Kilometer nach seiner Geburt zwischen Berghängen und Nationalstrasse in ein enges Bett gezwängt. Bis vor sieben Jahren. Dann wurde entschieden, den Flussabschnitt als Ersatzpflicht für einen Kraftwerkbau aus seinem Korsett zu befreien. Ist die Verwandlung gelungen? Kommen Sie mit und erfahren Sie aus erster Hand, wie das Projekt geplant, umgesetzt, überwacht und vielleicht wieder etwas paradiesischer wurde.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

26.09.2018 Konferenzhotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Hausinstallationen – Trinkwasserhygiene

SVGW-Wasserfachtagung

Die Wasserversorgungen sind bestrebt, Trinkwasser in einwandfreier Qualität an die Eigentümer und Betreiber von Hausinstallationen abzugeben. An der Veranstaltung wird einleitend auf die seit 1. Mai 2017 in Kraft getretene Trinkwasserverordnung eingegangen und die Grundlagen erläutert bezüglich des mikrobiologischen Verhaltens in Trinkwasserinstallationen. In weiteren Tagungsblöcken werden die Legionellenproblematik und das Spannungsfeld zwischen der Sicherstellung der Hygiene und der Steigerung der Energieeffizienz thematisiert.

Um die Trinkwasserhygiene in einer Hausinstallation nicht von Beginn an nachteilig zu beeinflussen, sind der Druckprüfung während der Rohbauphase und der Erstbefüllung kurz vor dem bestimmungsgemässen Betrieb höchste Aufmerksamkeit zu schenken. Anlässlich der Fachtagung wird ein für die Schweiz neuer Ansatz vorgestellt.

SVGW

www.svgw.ch

27.09.2018 – 30.09.2018 Bildungszentrum Salecina, Maloja Kalendereintrag:

Energiewende: Nachhaltig oder hinterhältig?

Ein Seminar zu Wasserkraft und Co.

Die Schweiz hat letztes Jahr die Energiestrategie 2050 beschlossen. Doch viele Fragen bleiben offen: Sind neue Stauseen und Windkraftanlagen nötig? Wo geht der Landschaftsschutz vor? Torpediert die Strommarktliberalisierung die Energiewende?

Aqua Viva und weitere

http://aquaviva.ch

29.09.2018 12:35 – 16:45 Treffpunkt: Bahnhof Langwiesen Kalendereintrag:

Den Rhein bei Schaffhausen entdecken

Aqua Viva-Exkursion Wasserleben

Vom Boot aus entdeckt – die vielfältige Natur am Rhein bei Schaffhausen, die gelungenen Revitalisierungen, die Spuren des Bibers und, mit etwas Glück, als blauer Blitz den Eisvogel. Wir nehmen Sie mit auf den Rhein, zeigen Ihnen verschiedene Revitalisierungsmassnahmen des Kraftwerks Schaffhausen, erklären die Hintergründe und erzählen von Schwierigkeiten und Erfolgen. Die wunderschöne Landschaft ist ein Genuss! Auf dem Rückweg zu Fuss durch Biberland sehen wir die durch den Nager vielseitig gestaltete Landschaft.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

04.10.2018 Lausanne Kalendereintrag:

Génétique et gestion de la pêche

PEAK-FIBER A40/18

Les études génétiques permettent, entre autres, de déterminer les relations de parenté entre différentes populations de poissons (natives ou introduites), d’identifier des unités de gestion, ou encore de quantifier l’effet du rempoissonnement. Les objectifs de cet atelier sont de fournir un tour d’horizon des différentes méthodes et concepts d’études scientifiques, d’apprendre à interpréter les résultats de ces études correctement, et de discuter de leur utilité pour la gestion de la pêche.

Eawag / FIBER

www.eawag.ch

10.10.2018 – 11.10.2018 Brüssel / B Kalendereintrag:

Aquacross Final Conference

Ecosystem-Based Management for the Protection of Aquatic Biodiversity – Practice and Lessons Learnt

The EU 2020 Biodiversity Strategy aims to tackle the loss of species and habitats and establish targets to preserve and restore biodiversity. However, our rivers, coasts, and seas – home to an array of species and habitats and providing numerous ecosystem services – are under significant threat from human activity. What is the status of implementation of the EU Biodiversity Strategy for aquatic ecosystems and is ecosystem-based management a potential tool for protecting them?

The conference will bring together scientific experts, policy makers, and members of the business community to discuss cross-cutting topics related to the protection of aquatic ecosystems and opportunities for ecosystem-based management. Participants will have the opportunity to interact and discuss the added value of integrative policy and assessment frameworks for the protection of aquatic biodiversity with lessons learned from 8 case studies, other research projects and ongoing policy initiatives.

AQUACROSS (Horizon 2020)

aquacross.eu

19.10.2018 13:15 – 16:15 Kirche St. Martin, Warth Kalendereintrag:

Revitalisierung Thur: Warth – Frauenfeld

Wege durch die Wasserwelt – Exkursion zum Jubiläumsjahr Hydrologischer Atlas der Schweiz

Die wasserbaulichen Eingriffe Ende des 19. Jahrhunderts prägen im Thurtal wie in vielen anderen Regionen der Schweiz auch heute noch das Landschaftsbild. Sie hatten schwerwiegende Folgen für die Ökologie. Mit dem 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz sollen schweizweit bis 2090 nun rund 4000 km Gewässerabschnitte revitalisiert werden.

Die Exkursion führt von der Kartause Ittingen hinunter zur Thur und an ihrem Seitengewässer – der Murg – bis nach Frauenfeld. Anhand einiger bereits umgestalteter Gewässerabschnitte werden Ziele, Wirkungen, Herausforderungen und Nutzen von Revitalisierungen diskutiert.

Das Exkursionsprogramm «Wege durch die Wasserwelt» schafft einen räumlichen Zugang zum Thema Wasser. Hauptziel einer HADES-Exkursion ist die Vermittlung und Vertiefung hydrologischer Fakten. Als Zielpublikum sind angesprochen: Fachleute, Schulen, aber auch Touristinnen und Touristen, eine breitere Öffentlichkeit, also all jene, denen der Themenkreis «Wasser» ein Anliegen ist.

HADES Hydrologischer Atlas der Schweiz

hydrologischeratlas.ch

22.10.2018 – 24.10.2018 Friedrichshafen (Bodensee) / D Kalendereintrag:

Nachhaltige Nutzung und Sanierung von Seen: Das Beispiel der „Blauen Augen“ im Naturerlebnisraum Oberschwaben

3. Seen-Fachtagung 2018

Wasserreiche Regionen mit vielen Seen existieren in verschiedenen Naturräumen Deutschlands und im Alpenraum. Sie unterliegen zahlreichen Nutzungen und zählen wie in Oberschwaben zudem als viel gefragte Naturerlebnisräume zu den besonderen Destinationen des Tourismusmarketings. Um diese Klein- und Grossgewässer, vom Weiher bis hin etwa zu internationalen Binnengewässern wie dem Bodensee, in einem Zustand zu erhalten oder zu bringen, der den vielfältigen Anforderungen standhält, ohne das Ökosystem nachhaltig zu beinträchtigen, bedarf es eines angepassten Managements in den Einzugsgebieten der Stillgewässer. In der oberschwäbischen Landschaft nördlich des Bodensees gibt es fast 2300 stehende Wasserflächen, die »Blauen Augen Oberschwabens«.

Schwerpunkte:

-Seen und Weiher im Spannungsfeld zwischen ökologischer Vielfalt und touristischer Erlebbarkeit

-Gewässerentwicklung zugunsten von Biodiversität, Hochwasserschutz und Lebensqualität in den Kommunen und Regionen

-Ansprüche und Nutzungskonflikte bei der Bewirtschaftung der hydrologischen Einzugsgebiete von Stillgewässern

-Regionen überschreitender Erfahrungsaustausch in limnologischen, ökologischen, landbaulichen, fischereilichen und touristischen Erkenntnissen und Erfahrungen

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Save-the-date-3.-Seentagung-2018.pdf

23.10.2018 – 25.10.2018 Hotel Seeblick, Emmetten Kalendereintrag:

Abwasserentsorgung im Spannungsfeld von Ökologie, Ökonomie, Gesellschaft

VSA-Fortbildungskurs

Die Abwasserinfrastruktur ist weitgehend gebaut. Wie optimieren und betreiben wir das Gesamtsystem, um eine minimale Gewässerbelastung zu erreichen? Dies wird eines der Kernthemen der nächsten Jahre sein.

Das Gesamtsystem «Abwasserentsorgung» (Einzugsgebiet – Kanalisation – ARA – Gewässer) ist über mehrere Ebenen vernetzt. Die vielen Schnittstellen erzeugen Spannungsfelder und Zielkonflikte. Wie gehen wir damit um?

Als innovativer Betreiber von Abwassersystemen, als aufgeschlossener Planer von GEP und V-GEP oder als Aufsichtsbehörden werden Sie in Zukunft mit diesen Fragen konfrontiert werden.

Die Referate werden Ihnen aufzeigen, was heute bekannt und machbar ist und dies an spannenden Beispielen illustrieren. In moderierten Diskussionen mit den Referierenden und Kursteilnehmern können Sie Erfahrungen austauschen, Bewertungen abgleichen und Ideen für morgen entwickeln.

VSA

www.vsa.ch

24.10.2018 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Alternativen zu Tierversuchen in der Ökotoxikologie

PEAK V47/18

Für die Umweltrisikobewertung von Chemikalien oder auch Abwässern werden zahlreiche Tierversuche, z.B. an Fischen, durchgeführt. Die Untersuchungen sind sehr teuer, bedürfen eines grossen Aufwands im Hinblick auf Personal und Zeit, und sind zudem ethisch kontrovers. Die Eawag ist seit Jahren aktiv, um Alternativen zu solchen Tierversuchen zu entwickeln. In diesem Kurs wird der aktuelle Stand der Entwicklungen, von der Wissenschaft bis zur Regulatorik, vorgestellt und diskutiert.

Eawag

www.eawag.ch

27.10.2018 10:00 – 16:00 Treffpunkt: Bahnhof Interlaken West Kalendereintrag:

Moderne Fischwanderhilfen zwischen Thuner- und Brienzersee

Aqua Viva-Exkursion Wasserleben

Moderne Fischwanderhilfen zwischen Thuner- und Brienzersee – sind die Seen dank diesen wieder näher zusammengerückt? Die freie Wanderung zwischen Aare und Schifffahrtskanal war den rund 22 Fischarten lange verwehrt. Nun wurden neuartige Fischwanderhilfen am Kraftwerk am Schifffahrtskanal installiert, für den Fischabstieg ein System mit Feinrechen und Fischheberinne – die erste Anlage dieser Art in der Schweiz! Gemeinsam besichtigen wir die neuen Anlagen und halten bei einer Erfolgskontrolle die Augen für Äsche und Nase offen.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

08.11.2018 Eawag, Dübendorf Kalendereintrag:

Antibiotikaresistenz in Abwasser und Gewässern – Grundlagen, Risiken, Detektion, Lösungsansätze

PEAK V48/18

Im Rahmen einer «One Health»-Strategie gegen Antibiotikaresistenz sollte auch der Rolle von Umweltsystemen bei der Entstehung und Verbreitung von Resistenzen Rechnung getragen werden. Der Kurs vermittelt Grundlagen zum Vorkommen und zur Verbreitung von Antibiotikaresistenzen in und durch Abwasser und Gewässer. Die Teilnehmenden erhalten eine Übersicht über den aktuellen Stand des Wissens zu dieser neuartigen Umweltkontamination und anhand von Fallstudien Einblick in die derzeit vorhandenen Möglichkeiten zur Detektion, Risikobewertung und Reduzierung der Belastung – und thematisieren ihre Grenzen.

Eawag

www.eawag.ch

08.11.2018 Kanton Thurgau Kalendereintrag:

Ein Fluss verbindet – die Thur und ihr Einzugsgebiet. Eine Zwischenbilanz zur Säntis-Charta

Thurtagung

Save the date! Weitere Informationen folgen.

Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen, Thurgau und Zürich / BAFU

08.11.2018 – 09.11.2018 Bern-Liebefeld Kalendereintrag:

Gewässerschutz- und Fischereigesetz: Gewässer und ihre Lebensräume im rechtlichen Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung

Der Schutz der Gewässer mit dem Ziel, die Gewässerqualität und ihre Biodiversität zu erhalten und nach Möglichkeit zu renaturieren, sind wichtige Gegenstände des Umweltrechts, die ausserhalb des Umweltschutzgesetzes geregelt sind. Der Kurs behandelt das Gewässerschutz- und Fischereigesetz mit den dazugehörigen Instrumenten und Prinzipien und zeigt das methodisch korrekte Vorgehen in Konfliktfällen zwischen Schutz und Nutzung auf.

HEIG-VD

www.management-durable.ch

13.11.2018 Hotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserkraftwerken VII

Fachtagung Wasserkraft 2018

Die bereits zum siebten  Mal durchgeführte Fachtagung bezweckt den Austausch zu aktuellen Entwicklungen aus Forschung und Praxis rund um die Wasserkraftnutzung und ist ein exzellenter Treffpunkt der Fachwelt.

Kommission Hydrosuisse des SWV

www.swv.ch

14.11.2018 Grundwasserwerk Hardhof, Zürich Kalendereintrag:

Basiswissen Wasserversorgung

SVGW-Einführungskurs

In diesem Einführungskurs erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in das Funktionieren der Wasserversorgung und lernen die grundlegenden Betriebsabläufe kennen. Sie verfügen über erste Branchenkenntnisse und sind über die aktuellen Herausforderungen informiert. Sie verstehen die Bedeutung des Trinkwassers sowie der nachhaltigen Versorgung.

SVGW

www.svgw.ch

20.11.2018 Zürich Kalendereintrag:

Digitalisierung und BIM bei der Planung von Abwasserreinigungsanlagen

VSA-Tagung und Workshop

Save the Date!

VSA

www.vsa.ch

07.12.2018 Kantonsschule Frauenfeld Kalendereintrag:

Leben mit dem Biber – Erfahrungen, Herausforderungen, Perspektiven

Bibertagung 2018

Seit der letzten nationalen Bibertagung 2014, welche die Anpassung des Konzepts Biber Schweiz an die heutigen Anforderungen im Fokus hatte, ist die Biberpopulation in der Schweiz auf über 3‘000 Individuen angewachsen. Biber finden sich heute in vielen Gewässern vor allem im Mittelland. Mit ihrer Ausbreitung schaffen sie viele neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Gleichzeitig nehmen aber auch die Konflikte zu. Die für den Biber zuständigen Jagdbehörden lösen Konflikte schnell und pragmatisch. Ihnen sind allerdings die Hände gebunden, wenn die Lösung am Gewässer selber zu suchen ist. Der Biber ruft mit seinem unbändigen Gestaltungstrieb somit noch zahlreiche weitere Akteure auf den Plan.

Die Tagung soll Fachpersonen und Interessierte aus den vom Biber betroffenen Bereichen und Regionen zusammenbringen. Im Zentrum steht die Frage, wie die Ziele zur Biodiversitätsförderungund zum Gewässer- und Hochwasserschutz mit den Lebensraumansprüchen des Bibers verbunden werden können.

Biberfachstelle, Naturmuseum Thurgau, WWF Thurgau, Pro Natura Schweiz, Université de Lausanne, Wasser-Agenda 21, Jagd- und Fischereiverwalter-Konferenz, BAFU

SavetheDateBiber_d.pdf

10.12.2018 – 14.12.2018 Albury, New South Wales / Australia Kalendereintrag:

Fish Passage 2018 – International Conference on River Connectivity

Incorporating the First Symposium on Hydropower and Fish Management

The 2018 International Conference on River Connectivity (Fish Passage 2018), incorporating the First International Symposium on Hydropower and Fish Management, will bring together Northern and Southern Hemisphere fish passage researchers and practitioners to exchange findings and experiences on fish passage issues.

Organizing Committee Fish Passage 2018

fishpassage.umass.edu/

17.01.2019 Grundwasserwerk Hardhof, Zürich Kalendereintrag:

Management von Krisen in der Wasserversorgung

SVGW-Kurs

«Die Versorgung mit Trinkwasser soll jederzeit sichergestellt sein» lautet der Anspruch an die Wasserversorger in der Schweiz. Was aber, wenn plötzlich etwas Unvorhergesehenes passiert, das den Konsum und die Verwendung des wichtigsten Lebensmittels unmöglich macht? Dann hat das Krisenmanagement den Normalbetrieb abzulösen.

Der Kurs sensibilisiert die Teilnehmer für Krisenproblemstellungen in der Wasserversorgung und den Umgang mit ihnen. Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden durch einen Erfahrungsbericht unterstützt und am praktischen Beispiel geübt.

SVGW

www.svgw.ch

07.02.2019 Romandie Kalendereintrag:

Sedimentmanagement in Fliessgewässern – Synergien zwischen Wasserbau und Ökologie

PEAK-KOHS-Vertiefungskurs

Save the Date! Wiederholung des Kurses von 2017.

Eawag / KOHS

www.eawag.ch

28.02.2019 Grundwasserwerk Hardhof, Zürich Kalendereintrag:

Finanzierung der Wasserversorgung

SVGW-Weiterbildungskurs

Ohne finanzielles Führungssystem und ohne strukturierte Vorgehensweise zur Ermittlung der Gebühren kann ein Wasserversorger schleichend in finanzielle Schieflage geraten oder aber umgekehrt zu viele Reserven äufnen. Zudem wird er Mühe haben, gegenüber den Entscheidungsträgern und dem Preisüberwacher die Gründe für nötige Gebührenanpassungen transparent darlegen zu können.

Um den Wasserversorgungen eine Unterstützung bei Finanzierungsfragen zu bieten, hat der SVGW die Empfehlung W1006 erarbeitet. Diese wird am Kurs, basierend auf einem konkreten Beispiel, geschult.

SVGW

www.svgw.ch

14.03.2019 Hotel Seeburg, Luzern Kalendereintrag:

Elimination von Spurenstoffen – alles vorgespurt?

VSA-Fachtagung

Save the Date!

VSA

www.vsa.ch

26.03.2019 Lausanne Kalendereintrag:

Elimination des micropolluants sur les STEPs – tout est clair ?

Journée technique VSA

Save the Date!

VSA

www.vsa.ch