Manifestations

Le calendrier des manifestations propose une liste de rencontres et d’évènements intéressants dans le domaine de l’eau et de la gestion intégrée des eaux au sens large. Votre manifestation n’y figure pas encore? N’hésitez pas à nous contacter.

27.10.2021 Palazzo dei Congressi, Lugano Entrée de calendrier:

ACQUA360

Schweizer Wasserkongress

Bei der diesjährigen Veranstaltung fokussieren wir das Thema der Resilienz gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels.

Sind wir in der Lage, mit anhaltender Wasserknappheit fertig zu werden oder die städtische Wasserentsorgung bei sehr starken Regenfällen zu regeln? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Wasserqualität? Welche Interessenkonflikte zeichnen sich am Horizont ab? Wie können wir mit ihnen umgehen? Wie kann uns die Technologie helfen? Dies sind einige der Fragen, die wir zu beantworten versuchen werden.

SVGW / VSA

www.aquaetgas.ch

27.10.2021 13:30 – 14:30 Online Entrée de calendrier:

Luftbildgestützte Flussvermessung von Bathymetrie und mehr

WA21-Webinar

Die Plattformen von Wasser-Agenda 21 bieten regelmässig Webinare an, in denen Projekte und Methoden vorgestellt werden, die für die Wasserkraftsanierung und die Gewässerrevitalisierung relevant sind.

Der Vortrag von Martin Detert (Meisser Vermessungen AG) gibt Anwendungsbeispiele zur flächigen Vermessung von typischen Schweizer Mittellandflüssen. Die bildbasierte Aufnahme erfolgt luftgestützt per Drohne, Helikopter oder Ultraleichtflugzeug. Das Ergebnis ist eine hochaufgelöste, refraktionskorrigierte Bathymetrie bis zu Wassertiefen von 4-6 m. Die Kosten liegen in ähnlichem Rahmen wie bei klassischen Querprofilvermessungen. Solche Messdaten und Visualisierungen ermöglichen wünschenswert genaue und dichte Grundlagen für Projektierung und Monitoring.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

28.10.2021 – 29.10.2021 Hotel Serpiano, Serpiano Entrée de calendrier:

Lungimiranza nei progetti di sistemazione delle acque

Corso di formazione continua KOHS

L’obiettivo è dare una visione d’insieme approfondita dei diversi aspetti di cui tenere conto durante le fasi di un progetto e di far comprendere meglio l’interdisciplinarità necessaria al giorno d’oggi. Il corso vuole fornire delle basi per l’elaborazione di progetti idraulici mediante diversi strumenti pratici, lo scambio d’esperienze, l’atelier pratico e l’escursione con gli esperti.

KOHS (ASEA) in collaborazione con l’UFAM

www.swv.ch

28.10.2021 Eawag, Dübendorf Entrée de calendrier:

Alternativen zu Tierversuchen in der Ökotoxikologie

PEAK-Vertiefungskurs V47/21

Für die Umweltrisikobewertung von Chemikalien oder auch Abwässern werden zahlreiche Tierversuche, vor allem an Fischen, durchgeführt. Die Untersuchungen sind sehr teuer, zeitaufwändig und personalintensiv, und sind zudem ethisch kontrovers. Die Eawag entwickelt seit Jahren Alternativen zu solchen Tierversuchen. In diesem Kurs wird der aktuelle Stand der Entwicklungen, von der Wissenschaft bis zur Regulatorik, vorgestellt und diskutiert. Der Kurs wird zur Anerkennung als Weiterbildungsveranstaltung für das Fachpersonal für Tierversuche angemeldet.

Eawag

www.eawag.ch

29.10.2021 Eawag, Dübendorf Entrée de calendrier:

Biomarker zur Messung von Schadstoffeinflüssen auf aquatische Organismen

Oekotoxkurs 2/21

Biomarker ermöglichen es, die Einflüsse von Schadstoffen und anderen Stressoren auf einen Organismus zu messen. Sie können im Umweltmonitoring wichtige Informationen zur Diagnose der Umweltqualität liefern. Der Kurs soll einen Überblick über die derzeit verfügbaren Biomarker geben, die Möglichkeiten für ihre Anwendungen aufzeigen und einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen auf diesem Gebiet geben. Der Kurs wird voraussichtlich als Hybridkurs durchgeführt und wird zur Anerkennung als Weiterbildungsveranstaltung für Fachpersonal für Tierversuche angemeldet.

Oekotoxzentrum

www.eawag.ch

04.11.2021 17:00 – 18:05 Online Entrée de calendrier:

Klimawandel und Biodiversität

Virtuelle Vortragsreihe SGHL

Im letzten Beitrag unserer virtuellen Vortragsreihe präsentiert Anthony Lehmann (Université de Genève) die Ergebnisse aus dem Projekt SWATCH21. Eva Baier (Fischwanderung.ch GmbH) zeigt auf, wie sich wärmere Wassertemperaturen in Fliessgewässern auf die Fischfauna auswirken.

SGHL

sghl.ch

08.11.2021 Kaserne Bern Entrée de calendrier:

Cercl’eau-Tagung 2021

Neue Anforderungen GSchV – neue Herausforderungen für die Kantone

Seit April 2020 sind in der Gewässerschutzverordnung einzelne Mikroverunreinigungen mit stoffspezifischen numerischen Anforderungen geregelt. Voraussichtlich werden in den nächsten Jahren weitere Stoffe hinzukommen.

Die Kantone sind auf ihrem Gebiet zuständig für die Überwachung und Berichterstattung zum Zustand der Gewässer. Dabei stellen Untersuchungskonzepte, Probenahmen, Analytik und Beurteilung von Mikroverunreinigungen und die Festlegung von Massnahmen grosse Herausforderungen dar.

Die Tagung geht der Frage nach, wie einzelnen Kantone diese Herausforderungen angehen und wie bestehende Lücken gemeinsam geschlossen werden könnten. Neben Inputreferaten soll auch genügend Zeit für Diskussionen und Informationsaustauch bleiben und der persönliche Austausch gepflegt werden können.

Cercl'eau

www.cercleau.ch

08.11.2021 – 10.11.2021 Interlaken Entrée de calendrier:

International Symposium on Bedload Management

The ambition of this symposium is to create and review knowledge and praxis in bedload management, support the implementation of restoration measures in Switzerland and strengthen the international network among scientists and practitioners. The symposium will be held on-site if possible, and we will also provide live-streaming of the presentations.

Wasser-Agenda 21 / BAFU

plattform-renaturierung.ch

1 2 3 4 5 6