Manifestations

Le calendrier des manifestations propose une liste de rencontres et d’évènements intéressants dans le domaine de l’eau et de la gestion intégrée des eaux au sens large. Votre manifestation n’y figure pas encore? N’hésitez pas à nous contacter.

21.08.2021 – 25.08.2021 Online Entrée de calendrier:

7th IWA Water Resource Recovery Modelling Seminar WRRmod2021

Virtual Conference

Die  internationale Konferenz dient dem Austausch und der Diskussion neuester Forschungsergebnisse und innovativer Praktiken in der Modellierung von Wasserrückgewinnungsanlagen. Sie findet alle zwei Jahre statt.

Eawag

www.wrrmod2021.org

24.08.2021 16:15 – 17:30 Online Entrée de calendrier:

Hydraulische Beurteilung von Entwässerungssystemen

VSA Online-Seminar

Zurzeit wird eine neue VSA-Empfehlung mit dem Thema «Hydraulische Beurteilung von Entwässerungssystemen» erarbeitet. Die Empfehlung verfolgt für die Dimensionierung und den Nachweis von Entwässerungssystemen das Ziel eines Paradigmenwechsels. Die Verwendung von Regen mit einer bestimmten Jährlichkeit soll abgelöst werden durch einen Ansatz mit Auftretenshäufigkeiten von Überstau und Überflutung in der Kanalisation. Dieser Ansatz basiert auf der übergeordnet geltenden europäischen Norm EN-752.

Im Webinar wird die Methodik für die Überprüfung und Dimensionierung von Entwässerungssystemen erläutert. In der anschliessenden Diskussionsrunde können Fragen gestellt und die Anwendbarkeit und Umsetzung der neuen Empfehlung in der Praxis besprochen werden.

VSA

vsa.ch

25.08.2021 – 26.08.2021 Messe Zürich Entrée de calendrier:

AQUA Suisse

Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas

Die AQUA Suisse ist die neue Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas. Sie bietet einen umfassenden Überblick zu neusten Technologien und Lösungen sowie einen Begegnungsort, wo die Zukunftsthemen von Fachkräften und Praktikern der Schweizer Wasser- und Gasbranche diskutiert werden.

AQUA Suisse mit Kooperationspartnern

www.aqua-suisse-zuerich.ch

26.08.2021 Online Entrée de calendrier:

Naturkongress 2021

Biodiversität in der Krise - Agenda Setting für mehr Natur (Online-Event)

Wie schaffen wir es, die Relevanz der biologischen Vielfalt in den Fokus zu rücken? Welche Rollen spielen dabei die Medien, die Zivilgesellschaft, Akteure aus Wissenschaft, Politik, Privatwirtschaft und öffentlichen Institutionen?

Wir suchen gemeinsam Antworten auf diese dringlichen Fragen, denn der neue Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Ständerates zeigt: es steht schlecht um die Biodiversität in der Schweiz. Der Verlust der Artenvielfalt hat weitreichende Folgen, jedoch wird noch viel zu wenig darüber gesprochen. Für viele Personen in der Schweiz sind «Biodiversität» sowie die «Sustainable Development Goals» (SDGs) abstrakte Begriffe und viele sind sich der prekären Lage nicht bewusst. eco.ch will daher im Rahmen des Naturkongresses ein Bewusstsein für die Wichtigkeit und die enge Verflechtung der beiden Themen schaffen und sie auf die Agenda bringen.

eco.ch

www.eco.ch

02.09.2021 Schwellenmätteli, Bern Entrée de calendrier:

Fachtagung Aqua Viva

Schweizer Gewässer: Fit für die Zukunft?

Klimawandel, Pestizide und Mikroplastik, Übernutzung und Verbauung: Unsere Gewässer stehen von vielen Seiten unter Druck. Um Bäche, Flüsse und Seen nachhaltig zu schützen und die Artenvielfalt am und im Gewässer zu bewahren, müssen wir jetzt handeln.

Im Rahmen der Fachtagung diskutieren wir mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Naturschutz, Recht und Politik über die Zukunft unserer Gewässer und fragen: «Was braucht es, damit wir uns auch in Zukunft über lebendige Gewässer in der Schweiz freuen können?»

Aqua Viva

aquaviva.ch

03.09.2021 ZHAW, Campus Grüental, Wädenswil Entrée de calendrier:

Start CAS Gewässerrenaturierung

Die Ansprüche an unsere Fliessgewässer sind durch Landnutzung, Energiegewinnung und Hochwasserschutz in den letzten Jahrzehnten vielfältiger geworden, und das Konfliktpotenzial zwischen Schutz und Nutzung hat zugenommen. Den ökologischen Anliegen wird heute mit der vom Bund geforderten Renaturierung (d.h. Revitalisierung von Fiessgewässern und Seeufern sowie die Reduktion der negativen Auswirkungen der Wasserkraftnutzung) Rechnung getragen. Damit Renaturierungsprojekte gelingen, sind Fachpersonen erforderlich, die nebst technischem Wissen über die Kompetenz verfügen, Ökologie mit Hochwasserschutz und Nutzungsanforderungen zu vereinbaren.

ZHAW Life Sciences und Facility Management

www.zhaw.ch

03.09.2021 16:00 – 19:00 Kraftwerk Dietikon Entrée de calendrier:

Kraftwerk Dietikon: Wasserkraftnutzung und Ökologie

Exkursion Aqua Viva

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben das Flusskraftwerk Dietikon 2019 von Grund auf saniert. Modernste Fischauf- und -abstiegshilfen sollen Forellen, Nasen und Barben die freie Wanderung zwischen ihren Lebensräumen ermöglichen. Im Rahmen der Konzessionserneuerung revitalisierte EKZ zudem Teile des Limmatufers sowie der Kraftwerksinsel. Begleiten Sie uns auf eine spannende Wanderung entlang der Limmat und diskutieren Sie mit uns über Möglichkeiten zur ökologischeren Gestaltung der Wasserkraftnutzung.

Aqua Viva

aquaviva.ch

1 2 3 5