Agenda 21 pour l'eau

Le réseau de la gestion des eaux en Suisse

La gestion des eaux englobe tout ce qui concerne l’utilisation et la protection des eaux ainsi que la protection des biens et des personnes contre les inondations.

L’Agenda 21 pour l’eau est une plateforme d’information sur toutes les thématiques dépassant le cadre des intérêts sectoriels de même qu’un forum de discussion et de réflexion sur les sujets importants de la gestion des eaux.

Communications

Afficher les communications anciennes

Les prochaines manifestations

07.05.2019 – 08.05.2019 Eawag, Dübendorf Entrée de calendrier:

Einführung in die Ökotoxikologie

Im Kurs wird auf den Einfluss von Schadstoffen auf aquatische und terrestrische Ökosysteme eingegangen und es werden ökotoxikologische Testsysteme vorgestellt, um diese Wirkung zu messen. Ausserdem stehen das Verhalten von Schadstoffen in der Umwelt, die Risikoabschätzung von Umweltchemikalien und die dazugehörige Gesetzgebung auf dem Programm. In einem praktischen Teil gewinnen die Teilnehmenden einen Einblick in ein aquatisches ökotoxikologisches Labor mit ausgewählten Tests und Testorganismen.

Oekotoxzentrum

www.oekotoxzentrum.ch

08.05.2019 – 10.05.2019 Alicante / Spain Entrée de calendrier:

River Basin Management 2019

10th International Conference on River Basin Management Including all Aspects of Hydrology, Ecology, Environmental Management, Flood Plains and Wetlands

Riverine systems are coming under increasing pressure due to anthropological and natural causes. Prominent amongst the problems affecting them is water scarcity and quality, which requires the development of improved methods for better river management.

Changes in the landscape, use of the land and climate conditions lead to a continuous revaluation of river basin management objectives. This requires the development of better measuring tools as well as the use of increasingly accurate computer software.

Catastrophic events such as floods and associated landslides, erosion and sedimentation can have serious effects not only on life and property but also on the basin ecology. Frequently these problems are aggravated by the unforeseen consequences of man made changes in the river basin. This has led in recent years to work on river restoration and rehabilitation with various degrees of success.

Wessex Institute, UK / University of Alicante

www.wessex.ac.uk

09.05.2019 Hotel Storchen, Schönenwerd Entrée de calendrier:

Mitgliederversammlung und Exkursion Verein für Ingenieurbiologie

Im Jahr 2019 ist es tatsächlich so weit, der Verein für Ingenieurbiologie kann bereits sein 30-jähriges Bestehen feiern! Die Mitgliederversammlung wird ganz im Zeichen dieses besonderen Anlasses gestaltet. Der Vorstand freut sich über eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder, um gemeinsam einen Blick zurück aber vor allem einen Blick in die Zukunft des Vereins zu werfen. Dazu wird es Beiträge seitens des Vorstandes und der Arbeitsgruppen geben.
Natürlich darf auch in diesem Jahr die Vorstellung eines Projektes aus der Praxis nicht fehlen! Dank Vorträgen und anschliessenden Exkursionen am Nachmittag erhalten die Teilnehmenden einen spannenden Einblick in das Projekt « Hochwasserschutz Aare, Olten-Aarau ». Die erste Exkursion wird von Gabriel Zenklusen und Christoph Dietschi, Abteilung Wasserbau Kanton Solothurn, geführt. Sie stellen das Projekt Hochwasserschutz Aare vor. Die zweite Exkursion mit Marco Kaufmann von Hunziker, Zarn & Partner AG Aarau führt uns an den Gretzenbach.

Verein für Ingenieurbiologie

wa21.ch

Afficher plus de manifestations